Albumcheck | The Light the Dead See von Soulsavers with Dave Gahan

Melancholisch? Gar keine Frage! So präsentiert sich das Werk „The Light The Dead See“ von  The Soulsavers. Das mag sicherlich daher kommen, dass man sich Dave Gahan als sängerische Spitze ins Boot geholt hat. 

Als jahrelanger Anhänger von Depeche Mode hört man dann schon etwas genauer hin, wenn es mal wieder etwas Neues gibt, wo auch nur einer Modler teilgenommen hat. 

Hatten sich die Fans von Martin Gore eher mit dem Mittelmaß abfinden müssen und konnte sowohl Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan mit seinen zwei Soloalben nur die Hardcore-Fans zu Plattenkäufen mobilisieren, sieht es bei The Soulsavers und ihrer Kooperation mit Dave Gahan komplett anders aus. Und nicht nur der erste Eindruck überrascht. Im Laufe der Spielzeit bekommt der Zuhörer einiges geboten. Zwischen Jammern, klarem Sound und immer wieder stilistischen Depeche Mode Anspielungen ist mit „The Light the Dead See“ ein überzeugendes Album entstanden, was, bis auf ein oder zwei Songs, vollends überzeugen kann.

So schreibt der Rolling Stone in seiner deutschen Ausgabe über das Werk:

„Vor den dunklen Bergen aus Geigen, E-Gitarren-Rauschen und Gospelchören spielt eine kleine Band ihren normalen Stiefel. Das Album bekommt dadurch etwas Klassisches – manchmal denkt man an die Walker Brothers, manchmal eher an Moody Blues oder die späten Pink Floyd, die ihre Lieder ähnlich langsam spielten und ihre Background-Sängerinnen ähnlich tremolieren ließen. Und man denkt an Depeche Mode: Einige Songs hätten Martin Gore ebenso einfallen können. Doch die Soulsavers tauschen dessen feuchten Keller mit weiten Ebenen und erhabenen Panoramen aus.“ 

Dem ist eigentlich nicht soviel hinzuzufügen. Die an den Tag gelegte Melancholie ist allerdings nicht so schwermütig, wie sie auf den ersten Hörblick scheinen mag, sondern bringt zudem Zuversicht. Sehr nettes Ding, wenn auch nicht zu 100 Prozent perfekt. Ein Kauf lohnt sich trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.