Albumcheck | Sunset Beach DJ Session 2 von ATB

Fuck off. Nach meiner letzten DJ Compilations mit dem „ach-so-tollem-Sound“ und der „Mega Sound Auswahl“, war ich ja echt schon wieder genervt. Wieder einmal eine Dance-Scheibe, die die beste und tollste sein wollte. Da machte es auch nicht so viel aus, dass diese von ATB sein sollte. Sowieso schon abgenervt, zeck, in die Schublade gesteckt und ab dafür. 

Review schnell geschrieben und Feierabend! Die erste CD eingeschoben und die Grausamkeit in Person erfahren, bis dann doch der Lichtblick mit der zweiten CD von SUNSET BEACH DJ SESSION “ von ATB kam. Auf einmal hellwach und nicht mehr tot zu kriegen.

Schwupp di Wupp und ab dafür. Laut aufgedreht und einfach nur mal so richtig gefeiert. Etwas, was ich seit einigen Wochen vermisst habe. Da benötigt man keine Fragen mehr, die man sich im Laufe der Kritik irgendwann selbst beantwortet. Kopfnicken, tanzende Beine, zappelnder Körper, zack, zack…

Gute Übergänge zu den Liedern, die aber auch in sich allein stehen können. Mal hart, mal weich. Cooler Sound, everywhere. Ach was kann das Spaß machen, Musik beruflich jeden Tag bis zum Abwinken zu hören.

Erste CD zum vergasen, zweite CD einfach nur genial. Mehr davon und dann bitte gleich viel. André, du geiles Stück, ich weiß Du kannst das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.