Albumcheck | RAM (Re-Release) von Paul McCartney

RAM, so hieß das zweite eigene Album von Paul McCartney. Es erschien ursprünglich im Mai 1971. RAM ist das einzige Album, welches ihm und seiner damaligen Frau Linda McCartney zugeschrieben wird.

Damals landete das Werk in Großbritannien auf # 1 und in den USA auf # 2 der Charts. Trotz des großen Medienaufkommens, was man allerdings eher auf die Trennung der Beatles zurück führen kann. Nach RAM war klar, dass Paul McCartney eine neue Ära Musikgeschichte einleiten würde. 

Die Beatles waren ein für alle Mal für Tod erklärt worden. Der Rolling Stone hat mittlerweile seine ursprüngliche Bewertung auf vier Sterne nach oben korrigiert. Und noch immer gehört das Werk zu den modernen Klassikern, die in sich stimmig sind und an Zeitlosigkeit kaum zu überbieten sind. Ferner sind bereits zahlreiche Tribute-Alben erschienen.

“Ladies and Gentlemen, dieses Album stammt aus einer Zeit, als die Welt noch anders aussah. Es ist ein Teil meiner Geschichte – entstanden in den Hügeln Schottlands – und es heißt RAM. Es erinnert mich an meine Hippie-Zeit und das Gefühl der Freiheit, durch das es geprägt wurde. Ich hoffe, es gefällt Ihnen, denn mir gefällt es sehr!” Paul McCartney, 2012

Wen mag es da verwundern, dass es seit Mai einen Re-Release des Werkes RAM gibt. Nach wie vor hat das Album nichts von seinem Charme verloren. Mit RAM erschien nun ein weiteres Album aus Paul McCartneys legendärem Back-Katalog als Super Deluxe Edition in der Archive Collection.

Das Super Deluxe Edition Box-Set kann getrost als „das ultimative Sammlerstück für jeden Fan“ eingestuft werden. Neben einem  hochwertigen 112-seitige Buch, in denen Fotos und handgeschriebene Texte sowie Notizen, zu finden sind, gibt es vier CDs, die es mal so ordentlich krachen lassen.  Zusätzlich erzählt eine Bonus-DVD  die Geschichte des Albums von Anfang bis Ende. Zwar muss der Fan bei der Super Deluxe Edition etwas tiefer in den Geldbeutel greifen, dafür hat er jedoch tolles Material zur Verfügung.

Zur Not tut es jedoch auch die Special Edition, welche neben dem neu gemasterten Album auch noch mit einer zweiten CD aufwarten kann. Hier finden sich rare Bonustracks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.