Albumcheck | Forever and ever von David Choi

Auf den ersten Blick wirkt David Choi schüchtern, doch sobald er singt, vergisst er alles um sich herum. Seine Fans lieben ihn, denn er ist bescheiden und wirkt so ungekünstelt. David Choi benötigt nur seine Stimme und seine Gitarre zum vortragen seiner Songs. Auf YouTube ist er bereits ein Star. 

Und nun will er mit seinem Album „Forever and ever“ seinen Siegeszug in die großen Charts der Welt antreten. 

Sein musikalisches Wesen kommt nicht von ungefähr. Da seinen Eltern ein Musikgeschäft in Kalifornien besaßen, verbrachte David seine Kindheit zwischen den verschiedensten Musikinstrumenten. Neben Privatunterricht am Klavier, dem Schulorchester und dem Chor, verbringt der Musiker viel Zeit mit Experimenten am Keyboard, auf dem er seine ersten Aufnahmen und Remixe macht.

Das Songwriting hat sich David selbst beigebracht. Mit Erfolg. Als einer der meistgesehenen Musiker bei YouTube folgten bald Kooperationen, TV-Auftritte und Werbeverträge, so werden seine Songs auf Sendern wie NBC, FOX, VH1, MTV, oder Disney eingesetzt. Ferner arbeitet David Choi mit Marken von Google über Toyota und Kellogs zusammen.

Doch auch die Zuhörer des 12 Song starken Albums „Forever and ever“ können sich überzeugt zurücklehnen. Nettes Stimmchen trifft hierbei auf schöne vielfältige Musik. Eine Mischung aus Pop und Singer-Songwriter-Stil gepaart mit einer Portion Blues. Hinhören lohnt sich also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.