NewsCheck | Seid Ihr MusikerInnen? Schreibt Ihr selber? Wollt Ihr Frieden?

Die in der Region Bonn-Rhein-Sieg operierende Gruppe der Deutschen Friedensgesellschaft hat sich was neues ausgedacht. Einen Musikwettbewerb.  Demonstrieren kann jeder, oder?

Musik bewegt. Doch die Betroffenheitslyrik der 1980er ist out! Es wird Zeit für neue Friedenslieder. Dies scheinen sich die Macher gedacht zu haben, als sie unterstüttzt durch die bekannte Kölner Band „Brings“ den Wettbewerb „Musik für Frieden und Gerechtigkeit“ auslobten. Wer mitmachen will: Am 21. September 2012 ist Sendeschluss!

Musikalisch ist alles erlaubt! Liedermacher, Metal, Alternative, sogar HipHop. Texte in der jeweiligen Muttersprache? Gerne! Allerdings: Das Zeug muss komplett selbstgeschrieben sein! Das Werk könnt Ihr dann hochladen. Zwanzig Titel sind schon zu hören! Und es gibt richtig was zu gewinnen. Erster Preis: 1000 Euro!

Viel Spaß und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.