Albumcheck | Not Your Kind Of People von Garbage

Im Jahr 2007 veröffentlichte die Band Garbage um Sängerin Shirley Manson ihr letztes Album „Absolute Garbage“, ein Best Of Album, welches nur einen neuen Titel enthielt. Das letzte Studioalbum „Bleed Like Me“ entstammt dem Jahr 2005. 

Sprich seit 2005 gab es nur einen neuen Song der Band. Dies hat sich ab dem 11. Mai geändert, denn mit „Not Your Kind Of People“ veröffentlichen Garbage ihr erstes Studioalbum nach sieben Jahren und das auch noch über ihr bandeigenes Label STUNVOLUME.


Garbage haben bis heute weltweit über 12 Millionen Alben verkauft, spielten in über 35 Ländern. Eine neue Tour, um ihr neues Album Not Your Kind Of People vorzustellen, ist bereits angekündigt.

Die 1. Single „Blood For Poppies“ ist Garbage ‚at their best‘ und zeigt dass sich das Quartett absolut auf der Höhe der Zeit befindet. 15 Songs auf der Deluxe Version beglücken den Zuhörer. Das Booklet verzückt ebenfalls. Doch auch, was auf der Scheibe drauf ist, kann überzeugen, obwohl der Longplayer zwischenzeitliche einen kleinen Durchhänger hat und man sich fragt, ob die Spielzeit nicht endlich vorbei sein könnte.

Der Ohrwaschgang beinhaltet eine Art Zeitreise und beheimatet Schichten über Schichten feinstem Gitarrensound, sowie elektronische Spielereien und zahlreichen Loops. Ganz so wie man es von Garbage kennt. Für einige mag der elektronische Touch anfangs etwas verstörend wirken, man kann jedoch nicht nach 7 Jahren erwarten, dass sich Garbage wie zu der damaligen Zeit anhören. Eine musikalische Weiterentwicklung muss schon sein, auch wenn es hier und da zu glatt geschliffen klingt. Allerdings sollte sich jeder Ohrenzeuge bewusst sein, dass dies ein stilistisches Mittel der Band ist, welches sie gekonnt einsetzen.

Aber überzeugt euch selbst. Nettes und unterhaltsames Scheibchen, mit Höhen und Tiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.