Wise Guys – der populärste Geheimtipp Deutschlands

2794036_JCard.indd

Fast jeder hat vielleicht schon mal irgendwie von der Kölner A-Cappella-Formation WISE GUYS gehört, aber so richtig wahrgenommen wurde die Vokal-Pop-Institution, die seit Mitte der 90er Jahre quasi zu einem Insider-Kult avancierte, noch nicht.

Und das trotz monatelanger Top 10 Chart-Platzierungen ihrer immerhin schon elf veröffentlichter Alben oder hunderttausender restlos begeisterter Konzertbesucher!

Mit anderen Worten: Die WISE GUYS sind der wohl populärste Geheimtipp Deutschlands oder auch der bestgehütete Hype der Nation.

Doch das soll sich jetzt ändern – und zwar mit ihrem neuen Album-Projekt ZWEI WELTEN.

Als „selbst gemachte Popmusik ohne Instrumente“ bezeichnen die Sänger Eddi Hüneke, Dän Dickopf, Marc Sahr („Sari“), Nils Olfert und Ferenc Husta (Bass) ihren ungewöhnlichen Stil, mit dem sich die WISE GUYS in den vergangenen Jahren nicht nur zur beliebtesten A-Cappella-Band, sondern auch zu einem der erfolgreichsten Live-Acts zunächst im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt haben. Im Namen des renommierten Goethe-Instituts verzückte das Quintett mit seinem tiefgängigen Humor dann sogar die USA und Kanada, während man(n) in seiner Heimatstadt mal kurz den Zuschauer-Weltrekord für Konzerte im A-Cappella-Bereich brach.

„ZWEI WELTEN“ bietet eine Songsammlung, verteilt über zwei musikalisch völlig unterschiedliche Alben. Der erste Teil erscheint bereits am 18.05.12 und repräsentiert den bewährten WISE GUYS-Sound, vielleicht noch weiter perfektioniert – 100 Prozent Stimme. Pop, Rock, Hip-Hop und Funk mit deutschen Texten.

Der im Herbst folgende, zweite Teil enthält die gleichen Titel, jedoch erstmals in der Bandgeschichte in voll instrumentiertem Soundgewand – eingespielt in liebevoller Detailarbeit von großartigen Musikern, eingesungen von den WISE GUYS.

Am 04.05. erscheint bereits vorab die Single „Lauter“. Als besonderen Bonus wird es darauf auch zwei weitere Titel geben, die nicht auf dem Album sein werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.