NewsCheck | Franz von Chossy veröffentlicht am 15.6. „When the World Comes Home“

Franz von Chossy präsentiert mit seinem neuen Quintet eine 10-teilige Suite, die er speziell für die Biennale zusammengestellt hat. Sie trägt den Titel „Vertreibung aus dem Paradies“.

Die Suite erzählt von einem Urzustand in Einfachheit, Harmonie und Gleichgewicht, der konfrontiert wird mit einer dunklen Seite voller Komplexität, Dissonanz und Ungleichgewicht. Dieses musikalische Aufeinandertreffen löst eine Synergie aus, die es ermöglicht, die gesamte Bandbreite der Gemütszustände, die der Mensch in seiner Bewusstseinsfindung durchlebt, zu vertonen.

Die Suite deckt ein breites musikalisches Spektrum ab, – mit klassischen ebenso wie mit modernen Elementen, – aber immer mit Respekt vor den Traditionen des Jazz.Franz hat für dieses Projekt Musiker gesucht, die sich gerne zwischen den Stilrichtungen bewegen. Trotz des oft auskomponierten Charakters gibt es in der Musik genügend Freiraum für die Musiker, ihrer eigenen Kreativität zu folgen. Diese Kombination macht die Musik organisch und für den Hörer leicht zugänglich.

Besetzung:
Alex Simu – Klarinette, Electronics
Jeffrey Bruinsma – Violine
Franz von Chossy – Klavier
Jörg Brinkmann – Cello
Yonga Sun – Schlagzeug, Percussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.