DVD-Check | Eagles over Wacken – SAXON live! DVD+Doppel-CD

Die (Angel)Sachsen sind älter geworden. Das sieht man ihnen wohl an. Zumindest der Fassade ihrer Körper. Doch hören wird man nichts davon! Vor mir liegen drei Silberscheiben, zwei CDs und eine DVD. Der Saxon-Adler ist gelandet. In Wacken. Und in Glasgow.

Auf der DVD sind Mitschnitte aus mehreren Auftritten von Saxon in der Heavy-Metal-Weltmetropole Wacken. Die beiden CompactDisks  sind mit zwei Stunden Glasgow gefüllt, aufgenommen am 14, April vergangenen Jahres während der „Call To The Arms„-Tour. Also: Ordentlich (w/W)att für die Ohren mit „Eagles over Wacken„!

An Power haben die Rocker von Saxon jedenfalls nicht verloren. Das Zeug geht in den Nacken, au weia! Von den seltsamen Kommerzexkursen ist jedenfalls nichts mehr zu merken, und dass Biff Byfford auch schon über sechzig ist sieht auch nur so aus. Er hat das Publikum fest im Griff, heizt es an, doch ohne lächerliches Gepose. Keiner macht sich jünger als er ist. Ist auch nicht nötig, solange der Zahn der Zeit nur an der Hülle knabbert.

Die Saxonen sind Wacken seit vielen Jahren eng verbunden, das ist zu spüren. Das erste Mal traten sie im berühmtesten Kuhdorf der Welt auf, als das (damals dritte) Festival noch eine mickerige Dorfparty war.

Ein Manko nur- Die Übergänge auf der DVD zwischen den Titeln sind zwar gut, während dieser harmonieren  Schnitt und Kameraführung jedoch nur wenig mit Musik und Text und wirken eher willkürlich. Ist aber auch kein Grund, das Opus abzulehnen.

Das Paket liefert jede Menge gutes Schwermetall und beste Stimmung, und wem die NWOBHM nicht zu antiquiert ist, der sollte  zuschlagen. Am 20. April kommt das Zeugs raus. Vorbestellen! Befehl!

Übrigens: Wer Glück hat, findet in dem ebenfalls erhältlichen, streng limititierten Exklusivpaket „Golden Ticket D2C“ mit SÄMTLICHEN Wacken-Vids und mehr von Saxon nicht nur diese, sondern auch noch eines von zehn „Goldenen Tickets“ für freien Eintritt zu sämtlichen SAXON-Konzerten (ohne Festivals). Weltweit und lebenslang!

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.