Home » Female Artist » Currently Reading:

Albumcheck | Sky wide open von EVA

April 23, 2012 Female Artist No Comments
Informationen zum Künstler:
 
Artist:
EVA
Title:
Sky Wide Open
Website:
www.evamusic.de
Social Media:
http://www.facebook.com/pages/Eva-Music/118669641495676
Genre:
Singer-Songwriter / Pop
Label:
Evamusic/Honx Music/Alive
Release:
30. März 2012
Buy at:
Commercial Shops, iTunes, Amazon, Musicload, JPC
 
Redaktions-Wertung:
Leser-Wertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars
Loading...
 
EVA-SKY_WIDE_OPEN_cover150

„Sky Wide Open“ ist das Album, welches wir euch heute vorstellen möchten. Das Werk stammt von EVA, einer begabten Multi-kulturellen Sängerin aus den USA. Der Longplayer ist bereits am 30. März 2012 auf Evamusic / Honx Music /Alive erschienen.  

In einem kleinen Studio in Norditalien hat sich die New Yorker Musikerin mit nahmenhaften Instrumentalisten wie Fontaine Burnett, Doug Yowell und dem New Yorker Songwriter Ari Hest eingefunden, um „Sky wide open“ entstehen zu lassen.  Heraus gekommen sind dabei 12 Tracks, die zwar in dem Gewand Singer/Songwriter und Pop daher kommen, allerdings mit den verschiedensten Genres glänzen können. So kommen Fans von Pop ebenso auf ihre Kosten, wie Liebhaber von Folk oder auch Jazz. Und gerade hier liegt die Stärke des Albums. Der Ohrenzeuge ist von ersten Ohrwaschgang von der Musik verzaubert. Schöne Melodien treffen auf poetische Texte, die sich u.a. mit dem alltäglichen Wahnsinn beschäftigen. Die Songs sind eingängig und bleiben im Gedächtnis. Sie sind verträumt, ohne dabei verspielt zu wirken. Mit dem Longplayer „Sky wide open“ kann man die Seele baumeln lassen.

Trotz einer angedeuteten Melancholie mal die Wahl-Hamburgerin EVA wunderschöne klangvolle Bilder in den Kopf des Zuhörers. So hat sich die Sängerin auf ihrem mittlerweile dritten Album auf das Wesentliche konzentriert. Neben Klavierbegleitung setzen Gitarrenklänge die Wirkung der Stimme der Künstlerin gekonnt in Szene und unterstreicht somit den musikalischen Stil des Werkes „Sky wide open“. Nichts wirkt deplatziert, nichts überproduziert.

Sicherlich ist das Album nichts „für zwischendurch“. Das Songwriting ist jedoch kein schwerer Stoff, sondern besticht durch eine gewisse Leichtigkeit, die auch das Leben für uns bereit hält. Man sollte in der schnelllebigen Zeit vielleicht doch nicht alles so ernst nehmen und sich kleine Nischen lassen, in die man sich zurück ziehen kann. Nachzuvollziehen lässt sich diese Message auch in der ersten Single-Auskopplung „Try to fly“.

Der Song beschäftigt sich mit Dingen des alltäglichen Lebens einer Frau, welche mitten im Leben steht, so langsam zur Ruhe kommt und die Welt mit offenen Augen sieht.

 

Ebenfalls gut gelungen ist der Track „The You I Thought I knew“, der mit Ari Hest aufgenommen wurde. Produziert wurde das Werk „Sky wide open“ übrigens von dem Multiinstrumentalisten Kevin Bents, der u.a. schon mit Marius Müller-Westernhagen zusammen gearbeitet hat. Ende April sind die Songs auch LIVE zu hören, da sich EVA auf Tour begibt. Zusätzlich präsentiert EVA eine neue Event Serie, die den schlichten Namen „THE SONG“ ( www.the-song.de ) tragen wird. Hier die Tourdaten:

  • 26.04. – Hildesheim – Kufa Löseke
  • 28.04. – Stuttgart – Rosenau
  • 29.04. – Berlin – Fritz Club im Postbahnhof
  • 30.04. – Hamburg – Knust

Das Konzept für einen derartigen Songwriter Circle ist aus amerikanischen Städten wie Nashville und New York bekannt und erfreut sich größter Beliebtheit, bei den Zuschauern sowohl auch bei den Musikern selbst. In Deutschland ist dies noch weitgehend unbekannt, daher hat sich EVA entschlossen, ein solches Projekt hierzulande zu starten.

Somit präsentieren 4 Songwriter in ungezwungener und intimer Atmosphäre auf einer Bühne abwechselnd ihr Schaffen. Einfach pur – oder wie man auch sagen könnte: unplugged,  auf ihrem Instrument.

Die Musiker tauschen sich aus über die Inhalte ihrer Songs, erzählen Persönliches und was sie zur Komposition inspirierte. Ähnlich wie bei einem Wohnzimmer-Konzert. Also, nichts wie hin. Vorher noch die CD gekauft und ab geht’s.

Links zu EVA: 

Homepage

Facebook

"EVA - Sky Wide Open " kaufen:

Amazon - iTunes - Musicload - Musicmonster

Comment on this Article:







Bands

Albumcheck | In Circles von XTR Human

xtr-human-in-circles-www.albumcheck.de

Zeitgemäße Musik, die sich die Frage stellt, was nach unserem Leben ist, uns in eine Art Trace bringt. Und Menschen vielleicht mehr in Kirchen. Jahrhunderte …

Albumcheck | Super von Pet Shop Boys

Albumcheck | Super von Pet Shop Boys

Wenn ich jetzt von Vinyl rede, dann meine ich kleine schwarze Scheiben mit einem kleinen Loch in der Mitte, auf denen noch vor einigen Jahrzehnten …

Albumcheck | Ace von Scooter

scooter-ace-albumcheck-cover

Als Gründer, Frontmann und einziges konstantes Bandmitglied der Gruppe repräsentiert H.P. Baxxter das Herzstück seiner Band SCOOTER. Er hat SCOOTER als Frontmann, Ideengeber und Anchorman …

Albumcheck | Us And The Night von 3 Doors Down

Us And The Night von 3 Doors Down - www.albumcheck.de

3 Doors Down, die junggebliebenen Rocker aus Mississippi, veröffentlichen ihr sechstes Studioalbum. Die Band zeigt sich auf „Us And The Night“ dem Titel des neuen Albums sehr …

Albumcheck | Distance Inbetween von The Coral

The Coral - Distance Inbetween - www.albumcheck.de

Nach fünjähriger Auszeit ist „The Coral“ mit ihrem neuen Album „Distance Inbetween“ zurück auf den Musikmarkt gekehrt. Rockige Indie Gitarrenklänge und eine voluminöse Stimme des …

Albumcheck | Metanoia von IAMX

iamx_metanoia - www.albumcheck.de

IAMX klinkt am Anfang wie eine Mischung aus „Linkin Park“ und „Marilyn Manson“. Die Therapie die Sänger Chris Corner selbst in dieses Album interpretiert, klingt …

DJ's

Albumcheck | Milchbar Seaside Season 8 von Blank & Jones

b&J-Milchbar-vol.8

Da sind sie wieder: Unsere Lieblings-DJ’s Blank & Jones. Bereit gestellt haben sie uns die mittlerweile achte Ausgabe der Milchbar-Compilation.  Um es vorweg zu nehmen: …

Albumcheck | Provocateur von DJ Antoine

DJ Antoine

Der 40-jährige in der Schweiz geborener „Disc Jockey“, DJ Antoine hat sein neues Album Provocateur veröffentlicht! Seit 2014 arbeitete er mit seinem Studiopartner Fabio Antoniali …

Albumcheck | Embrace von Armin Van Buuren

Embrace-von Armin Van Buuren

Wer wurde fünfmal hintereinander zum besten DJ der Welt gewählt? Wer spielt fast jedes Wochenende vor tausenden von Leuten? Wer verkaufte innerhalb von einer Stunde den Madison …

Albumcheck | La Fleur Oriental von Gülbahar Kültür

cover_la_fleur_orientale

Dieses Album ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Am Anfang war es wirklich gut, aber in der Mitte eines Songs, war es echt irritierend, wenn man solche komische …

Albumcheck | Blahblahrians von Erotic Market

www.albumcheck.de - erotic-Market -Blahblahrians

Vor einem Jahr ist das Album als Debüt-Album in Frankreich herausgekommen, jetzt das Debüt in Deutschland – es klingt für Disco-Ohren stark abgefahren. Das Album …

On Tour

Konzertcheck | Tiemo Hauer live im LUXOR in Köln

Als Düsseldorfer sag ich: Eines muss man den Kölnern ja lassen. Sie haben die besseren Konzerte. So auch am 08. …

Konzertcheck | Laith Al Deen in der Live Music Hall zu Köln 29.01.2015 – Vorband Alex Diehl

Laith Al Deen lud am gestrigen Abend zu einem Konzert in der bekannten Live Music Hall zu Köln ein. Doch …

Konzertcheck | Puristisch: Midge Ure am 19.11.15 in der KuFa, Krefeld

Gut gefüllt war der Club der Krefelder Kulturfabrik, als Midge Ure gegen 21.00 gut gelaunt die Bühne betrat, um mit …

Konzertcheck | Ambivalent: dIRE sTRATS am 31.10.2014 im Spektakulum, Düsseldorf

Ein recht überschaubares Publikum pilgerte am Halloween-Abend ins Spektakulum im Düsseldorfer Süden, um sich Cover von Dire Straits und Mark …

Konzertcheck | Linkin Park Lanxess Arena 06.11.2014

Linkin Park lud ein. Zum gemütlichen Nu Metal und poppischen Stelldichein. Insgesamt versammelte sich eine ausverkaufte Lanxess Arena zu Köln, …

Konzertcheck

Konzertcheck | Tiemo Hauer live im LUXOR in Köln

Bühne-Tiemo-Hauer

Als Düsseldorfer sag ich: Eines muss man den Kölnern ja lassen. Sie haben die besseren Konzerte. So auch am 08. März, als der deutsche Singer-Songwriter …

Unterwegs zum Konzert von „Das Niveau“

wallpaper-monster

Im Rahmen des Cooperate Blogging stellt die Redaktion diesen Beitrag den Lesern bereit. Der Leser bekommt Eindrücke vor und nach dem Konzert, im Konzert und …

Konzertcheck | Laith Al Deen in der Live Music Hall zu Köln 29.01.2015 – Vorband Alex Diehl

laithaldeen5

Laith Al Deen lud am gestrigen Abend zu einem Konzert in der bekannten Live Music Hall zu Köln ein. Doch bevor der Musiker sein Können …

Konzertcheck | Puristisch: Midge Ure am 19.11.15 in der KuFa, Krefeld

fargile-cover

Gut gefüllt war der Club der Krefelder Kulturfabrik, als Midge Ure gegen 21.00 gut gelaunt die Bühne betrat, um mit seiner Solo&Akustik-Tour sein Publikum zu …

Konzertcheck | Ambivalent: dIRE sTRATS am 31.10.2014 im Spektakulum, Düsseldorf

teil1

Ein recht überschaubares Publikum pilgerte am Halloween-Abend ins Spektakulum im Düsseldorfer Süden, um sich Cover von Dire Straits und Mark Knopfler auf die Ohren geben …

Interviews

Interviewcheck | Porter: Nichts ist egal

Bandphoto von Porter

Porter, eine Band aus Witten, hat ein ausgeprägtes Soziales Gewissen. …

Interviewcheck | Hammercult und die Sintflut von Wacken

hammercult-anthems_of_the_damned-cover

Wacken, 3. August  2012. Ich bin verabredet mit Yakir Shochat, …

Interviewcheck | Im Gespräch mit Glasperlenspiel

glasperlenspiel-pressefoto-interviewcheck

Glasperlenspiel, ein deutsches Elektropop- und Singer-Songwriterduo aus Stockach, die in …

Interviewcheck | The Evil Dead, Buenos Aires

interview-the_evil_dead-cover

Buenos Aires – Die Hauptstadt des Tango! Immer noch? Oder …

Interviewcheck | Priscilla Sucks! vor Mitternacht

priscilla-sucks-ii-1

Osnabrück, hinterm Big Buttinsky, unter dem freien Himmel einer vorgezogenen …

Female Artist

Albumcheck | Starlight Starbright von Candice Night

Candice Night

Die Sängerin Candice Night hat eine erhabene Sopranstimme. Das neue Album eignet sich für alle Opern- und Operettenfans und ist im Bereich Renaissance-Musik.

Albumcheck | Romanian Taley von Diana Rasina

Diana Rasina

Rumänische Folklore, die den Gesang der Vorfahren, die die authentische Freiheit zum Ausdruck bringt. In authentisch ausdrucksstarker Weise liefert das Album einen Überblick der musikalischen …

Albumcheck | Salvation von Madeline Juno

Maledeine juno

Die 20-jährige, hübsche Madeline Juno ist eine noch nicht ganz bekannte Geschichtenerzählerin. Mit der Single „Error“, machte sie auf sich aufmerksam, der Song war sogar …

Albumcheck | Paris, Encore! von Zaz

zaz-cover-albumcheck

Da ist sie wieder – die französische Sängerin ZAZ. Dieses Mal mit der Begleitung der SWR Big Band, die sie auf ihrem neuen Album „Paris, Encore“ …

Albumcheck | Growing Pains von Maria Mena

Maria-Mena-Cover-albumcheck

Wir können es kaum glauben, genau sieben Alben hat Maria Mena bislang veröffentlicht. Ihr neuestes Werk „Growing Pains“ wurde am 04. Dezember auf dem Markt gebracht.  …

Albumcheck | Honeymoon von Lana Del Rey

Honeymoon-von-Lana-Del-Rey

Erst kürzlich wurde das Album „Honeymoon“ von Lana del Rey zu den besten 50 Alben des Jahres 2015 vom Rolling Stone gekürt. Ehre, wem Ehre gebührt …

Albumcheck | Unbreakable von Janet Jackson

Janet-Jackson-Cover-Albumcheck

Ganze sieben Jahre ist es her, dass man musikalisch etwas von der mehrfachen Grammy Gewinnerin und mit Multiplatin ausgezeichneten Popikone Janet Jackson vernehmen durfte. Im Oktober …

Albumcheck | Song Poeten von Annett Louisan

Annett-Louisan-Cover-Songpoeten

In Kooperation mit dem SPIEGEL hat Annett Louisans Album ‚Song Poeten‘ veröffentlicht. Und obwohl das Album schon ein paar Monate auf dem Buckel hat, ist es …

Albumcheck | I Cry When I Laugh von Jess Glynne

Jess-Glynne-Cover-albumcheck

Jess Glynne ist derzeitig in aller Munde. Der neue Megastar aus den UK schafft einen Chart-Braker nach dem anderen. Zeit also, das aktuelle Album „I Cry …

Male Artist

Albumcheck | Vernunft, Vernunft von Tiemo Hauer

Cover-Albumcheck-Tiemo-Hauer

Im Jahr 2011 habe ich das erste Mal von Tiemo Hauer gehört. Ich habe seine Musik, seine Stimme und sein Songwriting sofort in mein Herz geschlossen. Mit …

Albumcheck | Regenbogenmalmaschine von Johannes Meißner

Johannes Meißner

Meißner macht gemächliche Musik mit dem Piano, einem E-Bass, einem Schlagzeug und Synthetisier. Es ist Musik, die fast schon ein bisschen ins Klassische geht.

Albumcheck | Face Value von Phil Collins

Phil Collins

PHIL COLLINS hat im Laufe seiner Karriere mit Verkaufszahlen von weit über 100 Millionen und mehreren Alben glänzen können. Alle acht Soloalben werden nun in erweiterten und remasterten Editionen …

Albumcheck | SILENCE / WIN von Kim Churchill

kim-churchill-silence-win-front-albumcheck.de

Das Album ist als CD im Herbst 2015 herausgekommen. Im Cover ist Churchill an seinem umgebauten Surfboard, deren Streifen er in der Hand hält, er …

Albumcheck | LULLABIES IN A CAR CRASH von BJØRN RIIS

www.albumcheck.de - lullabies in car crash

In Ehrerbietung von Pink Floyd („Wish You Were Here“ von 1975), Mike Oldfield („Ommadawn“ von 1975) oder Bo Hansson („Lord Of The Rings“ von 1972) …

Albumcheck | Stand On Me von Billy Vincent

www.albumcheck.de - stand on me - billy vincent

Der Bandname hat sich aus dem Vornamen eines Bandmitglieds und dem Nachnamen eines anderen Bandmitglieds ergeben. Als Trio ist die Band 2008 gegründet worden.

Albumcheck | Kopf oder Zahl von Belirium Rock´n Roll

www.albumcheck.de

Die raue dunkle Stimme des Sängers überzieht die ganzen Lieder des Albums. Das Album klingt nach Rock und erinnert an Gothik-Rock. Das Album ist in …

Albumcheck | On Our Own von Dominik Baer

Dominik Baer

Musik mit akustischen Instrumenten, der Gitarre, dem Klavier. Das Album hört sich glaubwürdig, entspannt und selbstironisch an.

Albumcheck | Pink Flowers von Martin Jondo

Martin Jondo

Mit gewaltigem Power schafft es Martin Jondo einen Reggae mit Pop in die Songs zu bringen, der Herz und Seele verschmelzen läßt. Themen der Songs …