Albumcheck | Fire and Ice von Kaskade

Was hat sich Willy Bogner im Jahre 1986 nur dabei gedacht, als er den Film Fire & Ice produzierte, der zudem mit dem Bambi und dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Während es sich in dem Film von Willy Bogner neben einer Liebesgeschichte hauptsächlich um spektakuläre Ski-Szenen handelt, kann man dies vom neuen Album „Fire & Ice“ von Kaskade nicht unbedingt behaupten.

Sicherlich hat es den amerikanische DJ und Producer Kaskade während seiner Produktion auch nicht nach Aspen verschlagen. Die zwei Elemente Feuer und Eis haben doch schon immer eine große Anziehungskraft auf die Menschen. Da das Werk jedoch innerhalb von zwölf Monaten in Santa Monica entstanden ist, kann man sich das Element Ice dann doch eher denken. 

Vielmehr soll durch die Doppel-CD „Fire & Ice“ die beiden Charakterseiten von Kaskade aka Ryan Raddon widergespiegelt werden. Die erste Scheibe names „Fire“ beheimatet insgesamt 10 fette Dance Tracks, die sich durchaus hören lassen können, allerdings so hin und wieder den Gehörgang massivst beanspruchen. Allerdings nicht im negativen Sinne. Vielmehr versprühen die Songs energetische Impulse, die sehr leicht auf den Zuhörer überspringen. Hier findet man hauptsächlich zahlreiche House-Elemente. Eine gute Mischung überzeugt in jeder Hinsicht.

Mit der zweiten Scheibe „Ice“ lässt es Kaskade etwas ruhiger angehen. Gespickt mit den Down-Tempo Versionen der 10 „Fire“-Tracks, lädt das Werk zum Downcoolen ein und bildet somit den perfekten Ruhepool für den vorab aufgepeitschten Ohrenzeugen. Und gerade hier fällt die kreative Schaffensqualität des amerikanischen DJs besonders ins Gewicht.

Die insgesamt 20 Titel sollen nun Kaskade in Europa zum Durchbruch verhelfen. Zudem haben sich illustre Gäste an dem Werk „Fire & Ice“ mitgewirkt. Mit von der Partie waren Dr. Dre, P. Diddy, Eminem oder auch Rihanna. (um nur wenige zu nennen)

Ein buntes und schickes Scheibchen hat Kaskade also in seinem Studio zusammen gebastelt. Hörbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.