NewsCheck: The Drums live in Berlin!

Der Opener der bald erscheinenden neuen Platte „Portamento“ heißt „Book Of Revelation“. Das biblische Buch der Offenbarung also ist es, das The Drums an den Anfang ihres zweiten Albums setzen.

Das ist kein  Zufall, keine andere Band springt in ihren Texten so schnell von der Unbeschwertheit des Surfens in die nihilistischen Tiefen des Todes: „I’ve seen the world, and there’s no heaven and there’s no hell. And I believe,  that when we die, we die.“

Das Ganze kommt aber Drums-typisch mit einer melancholischen Leichtigkeit daher, die es einfach macht, der Hype-Band des vergangenen Jahres auch in diesem dunklen dräuenden Herbst die ewige Treue zu schwören. Die Trennung von Gitarrist Adam
Kessler hat die Band gut verkraftet, die verstärkte Ausrichtung auf Synthies mag eine Folge davon sein. Auch auf „Portamento“ – die
Gesangstechnik, die Sänger Jonathan Pierce anwendet, um in hohe Stimmlagen zu kommen – hört man süße Melodien, charmante und abgründige Texte, spröde Synthesizer und drahtige Gitarren.

The Drums Live:
Di, 06.03.12, Einlass 20h; Beginn 21h
Postbahnhof, Strasse der Pariser Kommune 8, Berlin-Friedrichshain
VVK 18€ | AK 22€

2 Comments

  1. Knut sagt:

    Das erste Album war echt schon gut. Vielleicht raff ich mich auf und werd in den Postbahnhof mal vorbei schauen. Der Preis ist ja auch noch ganz moderat.

  2. Schreckgespenster sagt:

    Das Konzert wurde ABGESAGT

Schreibe einen Kommentar zu Schreckgespenster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.