Mary Black veröffentlicht am 20.04.2012 Ihr Album „Stories From The Steeples“

Seit über 25 Jahren ist Mary Black in und außerhalb von Irland eine dominante Präsenz in der irischen Musikszene. Sie wurde bereits mit 11 Platin-Alben ausgezeichnet und produzierte zahlreiche internationale Hits. In der Rolle der Pionierin verschaffte sie der traditionellen und aktuellen irischen Musik ein zunehmend anerkennendes und stets anwachsendes globales Publikum.

Mit ihrem lange erwarteten neuen Album Stories from The Steeples (VÖ: 20.04.2012) baut Mary auf diesem Ruf auf.

Marys einstige große Hingabe für traditionelle Lieder von Irland-stämmigen Songschreibern setzt sich auch auf Stories from The Steeples fort. Das Album enthält drei Songs von dem aufstrebenden Songschreiber Danny O’Reilly sowie Interpretationen der Songs von Eric Bogle (den Antikriegssong All The Fine Young Men) und den Song Lighthouse Light von Ry Cavanaugh, den Mary mit ihrer langjährigen Freundin Janis Ian singt.

Schon früher sang Mary mit Emmylou Harris, Joan Baez, Mary Chapin Carpenter und Van Morrison – und auch ihr neues Album enthält drei Gemeinschaftsprojekte mit aktuellen Interpreten. Zusätzlich zu Lighthouse Light mit Janis Ian ist auf dem Album auch der ausgelassene Song Mountains To The Sea zu hören. (Mary war „begeistert, dass sie mit einer ihrer Lieblingssängerinnen, Imelda May, singen durfte“.) Ihr gemeinsames Projekt mit Finbar Furey für Walking With My Love ergab „einen Song, bei dem ich immer lächeln muss“. Er wurde für eine spezielle EP für die Alzheimer-Café-Initiative gestiftet.

In einer Branche, die für ihre Wankelmütigkeit und einen unstillbaren Bedarf an stets frischen Neuheiten bekannt ist, stellt Marys anhaltender Erfolg den Beweis dar, dass ihr großes Talent und ihre Liebe für den Gesang wahrhaft über Generationen sowie nationale und musikalische Grenzen hinweg bestehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.