Home » Bands »Tipp der Redaktion » Currently Reading:

Albumcheck | The Kordz bringen „Killers & Heroes Edition“ von „Beauty and the East“!

Februar 24, 2012 Bands, Tipp der Redaktion No Comments
Informationen zum Künstler:
 
Artist:
The Kordz
Title:
Beauty and the East - Killers and Heroes Edition
Website:
www.thekordz.com
Social Media:
facebook.com/thekordz
Genre:
Rock
Label:
Ear Music / Edel
Release:
9. März 2012
Buy at:
Commercial shops, Amazon, itunes, Musicload
 
Redaktions-Wertung:
Leser-Wertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars
Loading...Loading...
 
Feb_Kordz_Beauty_East_Cover

Seit Jahrzehnten sorgt der Libanon für Meldungen in den Medien von Krieg und Gewalt. Die Menschen wollen Blut sehen in den Nachrichten, und Meldungen über kulturelle Entwicklungen ertrinken darin. Doch auch in Zeiten von Not und Gewalt haben die Menschen das Bedürfnis nach Musik, vielleicht gar besonders. Die einen wollen hören, die anderen spielen. Wie The Kordz, die sich 1991 nach dem relativen Ende des seit 1975 tobenden ersten Bürgerkriegs zusammentaten.

Im Libanon waren sie sehr erfolgreich, doch wegen dort nicht vorhandener musikalischer Infrastruktur  gab es erst im letzten Jahr mit „Beauty and the East“ das erste Album der Kordz. Und nun, knapp ein Jahr später, erscheint von diesem die „Killers & Heroes Edition“ mit Doku-DVD.

Mark LeVine, Grammy-prämierter Musiker und Autor von „Heavy Metal Islam“ beschreibt THE KORDZ so:

„Sie sind ohne Zweifel die beste Rockband von Marokko bis Pakistan und vielleicht sogar überhaupt. Das neue Album wird als Vorhut einer Revolution der Rockmusik in Erinnerung bleiben, bei der Bands aus Nahost den Rock- und Metal-Sound des neuen Jahrtausends formen. THE KORDZ setzen den Maßstab für kraftvollen und innovativen Rock – live und im Studio, überall auf diesem Planeten.“

Die DVD gewährt einen Einblick in die Welt der Musiker. Eine Welt voller Gegensätze, eine Welt, in der der Krieg das einstige „Paris des Nahen Ostens“ als zerschossenes Beirut scheinbar aller modernen Kultur beraubt hatte. Und in der diese doch überlebte.

Die Musik einzuordnen ist schwer, ist sie doch zum einen wenig geprägt von der Musik des Vorderen Orients, zum anderen aber auch von westlich orientiertem Rock. Sie ist keinesfalls dieser nasalem Muezzingesang ähnelnde Shisha-Kaffeehausklang, von dem sich eine Verwandtschaft zum Mutantenstadl vermuten lässt. Sie klingt auch nicht nach den vielen verunglückten Versuchen des Vereinigens von Gegensätzen.

Deutliche, doch unaufdringliche Harmonien und Rhythmen aus der levantinischen Heimat der sieben Musiker vermengen sich gekonnt mit Rock, Indie, metallischen Anklängen und so weiter, ohne dass dies erzwungen wirkt, ohne, dass irgendeine Kultur in der anderen untergeht. Und manchmal bekommt der Westen den Vortritt, danach rückt der Nahe Osten ins Rampenlicht des abtastenden Laserstrahls. Die Scheibe ist einfach stimmig und unverkrampft.

Natürlich klingt auch in den (englischsprachigen) Texten der Kordz immer wieder die Situation der Heimat an, doch von Trübsal ist dennoch keine Spur. Die Scheibe macht viel Spaß und ist wärmstens zu empfehlen, auch wenn der Mix von „Beauty and the East“ etwas verbesserungsbedürftig wäre, vor allem könnte er dynamischer und differenzierter sein. Aber was soll’s- Hauptsache, es gibt dieses Album. Und mit der DVD habt Ihr dessen Hintergründe.

 Moe:

Es geht nicht nur um eine Band in einem Land. Es geht nicht nur darum, dass wir aus der arabischen Welt stammen. Es geht um Menschen, die – überall – dasselbe universelle Gefühl haben.

"The Kordz - Beauty and the East - Killers and Heroes Edition" kaufen:

Amazon - iTunes - Musicload - Musicmonster

Comment on this Article:







Bands

Albumcheck | How Big, How Blue, How Beautiful von Florence + The Machine

Florence-and-the-machine-cover-albumcheck

„How Big, How Blue, How Beautiful“ so nennt sich das dritte Album von „Florence + the Machine“, welches uns auf den ersten Tönen begeistert hat. Diesmal hat …

Albumcheck | Funkstörung mit dem Album „Funkstörung“!

Funkstorung - Funkstorung - albumcheck.de

Das vierte Album von „Funkstörung“ trägt den gleichnamigen Titel der Band und kommt nach zehn Jahren Pause auf den Markt. Die CD hält ganz klar …

Albumcheck | Hyperalgesia von Victorian Halls

Victorian Halls - Hyperalggesia - www.albumcheck.de

Die US-Boys aus Chicago veröffentlichen mit ihrer neuen CD „Hyperalgesia“ eine völlig losgelöste Art die in keine eigene Schublade passt. Die drei Bandmitglieder von „Victorian …

Albumcheck | The Inevitable End von Röyksopp

Röyksopp

Viel emotionale Energie dann langsam und ohne viel Takt, oder mit viel Takt und schnell. Als norwegische Götter im Bereich der Elektro-Musik werden Röyksopp bezeichnet. …

Albumcheck | Drones von Muse

Muse-Drones-Cover-Albumcheck

Muse sind wieder da! Schlappe drei Jahre ist es her, dass uns die britische Band um Frontmann Matthew Bellamy mit ihrem Album „The 2nd Law“ beglückte.  Ihr …

Albumcheck | Max Mutzke mit dem Album „Max“!

Max-Mutzke-Max - albumcheck.de

Max Mutzke präsentiert sich auf seinem neuen Album „Max“mit verblüffend neuem Sound. Seine neuen Lieder sind stilsicher und facettenreich und sehr facettenreich. Er  überrascht weiterhin …

DJ's

Albumcheck | The Disco Boys Vol. 15 von The Disco Boys

The-Disco-Boys-albumcheck-cover

Eine neue Ausgabe der  legendäre Compilation Serie der  The Disco Boys ist ab sofort im Handel erhältlich. Kaum ein anderes DJ-Duo schafft es so gekonnt …

Albumcheck | So80s (So Eighties) 9 von Blank & Jones

Cover-so80s-albumcheck

Bereits seit einigen Tagen steht die neue Ausgabe der so80s Reihe von Blank & Jones 2014 in den Läden. Und im Gegensatz zu seinen anderen …

Albumcheck | Reincarnations Teil 2 von DJ Koze

DJ-Koze

Wenn es um Remixe geht, folgt DJ Koze (alias Stefan Kozalla) keiner strengen Formel. In der Tat ist die einzige sichere Sache über seine Nacharbeiten, …

Albumcheck |Relax Jazzed 2 von Blank & Jones

jazzed

Blank & Jones überraschten 2012 gemeinsam mit Julian & Roman Wasserfuhr nicht nur ihre Fans, sondern auch die Jazz Gemeinde mit einem wunderschönen Jazz Album. …

Albumcheck | We Are The Party von DJ Antoine

DJ Antoine

Nach 3 erfolgreichen Musikalben des DJs Antoine die Doppel- und Triple-Platin Awards einbrachten, brachte DJ Antoine am 29. August 2014 das neue Album „We Are …

On Tour

Konzertcheck | Laith Al Deen in der Live Music Hall zu Köln 29.01.2015 – Vorband Alex Diehl

Laith Al Deen lud am gestrigen Abend zu einem Konzert in der bekannten Live Music Hall zu Köln ein. Doch …

Konzertcheck | Puristisch: Midge Ure am 19.11.15 in der KuFa, Krefeld

Gut gefüllt war der Club der Krefelder Kulturfabrik, als Midge Ure gegen 21.00 gut gelaunt die Bühne betrat, um mit …

Konzertcheck | Ambivalent: dIRE sTRATS am 31.10.2014 im Spektakulum, Düsseldorf

Ein recht überschaubares Publikum pilgerte am Halloween-Abend ins Spektakulum im Düsseldorfer Süden, um sich Cover von Dire Straits und Mark …

Konzertcheck | Linkin Park Lanxess Arena 06.11.2014

Linkin Park lud ein. Zum gemütlichen Nu Metal und poppischen Stelldichein. Insgesamt versammelte sich eine ausverkaufte Lanxess Arena zu Köln, …

Albumcheck | Gabi Delgado: 1 (Eins)

Ist das schon derart lange her? Was macht der ehemalige Frontmann der „Neue-Deutsche-Welle„-Band DAF heute, dreißig Jahre später? (Blöde Frage, …

Albumcheck ist Businesspartner der DEG

Konzertcheck

Konzertcheck | Laith Al Deen in der Live Music Hall zu Köln 29.01.2015 – Vorband Alex Diehl

laithaldeen5

Laith Al Deen lud am gestrigen Abend zu einem Konzert in der bekannten Live Music Hall zu Köln ein. Doch bevor der Musiker sein Können …

Konzertcheck | Puristisch: Midge Ure am 19.11.15 in der KuFa, Krefeld

fargile-cover

Gut gefüllt war der Club der Krefelder Kulturfabrik, als Midge Ure gegen 21.00 gut gelaunt die Bühne betrat, um mit seiner Solo&Akustik-Tour sein Publikum zu …

Konzertcheck | Ambivalent: dIRE sTRATS am 31.10.2014 im Spektakulum, Düsseldorf

teil1

Ein recht überschaubares Publikum pilgerte am Halloween-Abend ins Spektakulum im Düsseldorfer Süden, um sich Cover von Dire Straits und Mark Knopfler auf die Ohren geben …

Konzertcheck | Linkin Park Lanxess Arena 06.11.2014

10553459_932704006748469_6083830005326813197_n

Linkin Park lud ein. Zum gemütlichen Nu Metal und poppischen Stelldichein. Insgesamt versammelte sich eine ausverkaufte Lanxess Arena zu Köln, um den Klängen der amerikanischen …

Albumcheck | Gabi Delgado: 1 (Eins)

Cover: Gabi Delgado - Eins

Ist das schon derart lange her? Was macht der ehemalige Frontmann der „Neue-Deutsche-Welle„-Band DAF heute, dreißig Jahre später? (Blöde Frage, er bringt natürlich ein Album …

Social Media

RSS FeedFriend me on FacebookFollow me on TwitterAdd me to your circlesFollow me on PinterestFollow me on TumblrFriend me on Myspace
Eventsuche:
Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de

Interviews

Interviewcheck | Porter: Nichts ist egal

Bandphoto von Porter

Porter, eine Band aus Witten, hat ein ausgeprägtes Soziales Gewissen. …

Interviewcheck | Hammercult und die Sintflut von Wacken

hammercult-anthems_of_the_damned-cover

Wacken, 3. August  2012. Ich bin verabredet mit Yakir Shochat, …

Interviewcheck | Im Gespräch mit Glasperlenspiel

glasperlenspiel-pressefoto-interviewcheck

Glasperlenspiel, ein deutsches Elektropop- und Singer-Songwriterduo aus Stockach, die in …

Interviewcheck | The Evil Dead, Buenos Aires

interview-the_evil_dead-cover

Buenos Aires – Die Hauptstadt des Tango! Immer noch? Oder …

Interviewcheck | Priscilla Sucks! vor Mitternacht

priscilla-sucks-ii-1

Osnabrück, hinterm Big Buttinsky, unter dem freien Himmel einer vorgezogenen …

Female Artist

Albumcheck | Gestern.Heute – Best of von Christina Stürmer

Cover-Albumcheck-Christina-Stürmer

Zwei Echo Awards, zehn Amadeus Awards, die Goldene Stimmgabel, der Leading Ladies Award und dazu noch zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen. Beachtlich, was Christina Stürmer in ihrer 13 jährigen Musikkarriere so …

Albumcheck | A WOMAN THING von Les Brunettes

Foto: Mariusengels.com
Cover: jahnkedesign.com
VÖ: unbekannt
Zitat: "Inspire ... pars au loin si tu veux la o´u l´ air est plus frais"

Zitat:“Inspire … pars au loin si tu veux la o´u l´ air est plus frais“. Sie sind sehr vielseitig und Covern bekannte Songkünstler. Das Orchester …

Albumcheck | The Great Diva Classics von Aretha Franklin

Aretha Franklin

In der Musikbranche ist Sie die „Soul-Königin“. Im 38. Studioalbum sind die Songmelodien ganz klassisch und Ihre Songstimme ideal darauf abgestimmt. Bei einer großen Plattenfirma …

Albumcheck | When The Morning Comes von Marit Larsen

Caver-Marit-Larsen-Albumcheck

Bereits im Jahr 2011 haben wir euch den Longplayer „Spark“ von Marit Larsen vorgestellt und waren von den Klängen der Norwegerin begeistert. Mit ‚When The …

Albumcheck | Froot von Marina and the Diamonds

froot-cover-albumcheck

Ihr selbst erschaffenes Alter Ego Electra Heart ist tot – Nun nennt man sie Marina And The Diamonds! Mit „Froot“ hat die Sängerin ihr drittes Album …

Albumcheck | Ten Love Songs von Susanne Sundfør

Susanne-Sundfor-Cover-Albumcheck

In ihrer norwegischen Heimat ist Susanne Sundfør bereits eine große Nummer im Popgeschäft. Ihre beiden letzten Alben stiegen direkt auf Platz 1 der Albumcharts ein …

Albumcheck | Piece By Piece (Deluxe Version) von Kelly Clarkson

Piece-By-Piece

Mit der brandneuen Single „Heartbeat Song läutete der US-Superstar vor Kurzem die heiße Phase zur Veröffentlichung ihres sechsten Studioalbums Piece By Piece ein. „Mein nächstes …

Albumcheck | Elen von Elen

Elen (¸ Thorsten Eichhorst)_350

Wer ist Elen? Sie ist eine Frau, die es aus Ehrgeiz geschafft hat das Album einzig über Crowdfounding zu produzieren. Elen war bisher eine Straßenmusikerin …

Albumcheck | Kamikaze Art von Lindiwe

Lindiwe

Pop im Stil von afrikanischem und Dancefloor-Pop von der afrikanischen Sängerin Lindiwe Suttle klingt leicht. Besonderes Augenmerk ist der Takt, der die Musik weitertreibt.

Male Artist

Albumcheck | Selfish Bruises von Ryan Holiday

ryan-holiday-selfish-bruises www.albumcheck.de

Der Altmeister der New Yorker Musikszene „Ryan Holiday“ veröffentlicht mit „Selfish Bruises“ sein neues Album. Seit vielen Jahren entwickelt und komponiert er seinen eigenen emotinalen …

Albumcheck | Konstantin Wecker: Ohne Warum

konstantin_wecker-ohne_warum-cover

Viel sagen muss man ja wohl kaum noch über einen der ganz großen deutschen Liedermacher. Und das nicht nur wegen der legendären Dreierautritte mit Hannes …

Albumcheck | Till Death, La Familia von ill Niño

Ill Nino

Musik die zusehends immer nervöser, grässlicher, lauter wird, und im Gothik-Rock von Diskotheken Chancen haben könnte. Der nervlich geplagte Mensch, dem wird es zuviel sich …

Albumcheck | Creatures von Rone

Rone

Die Redaktion sieht im Werk des französischen Artisten Rone eine völlig neue Interpretation von Kirchenmusik, spiritueller und geistiger Musik. Elektro-Musik, in Ihrer Verspieltheit und Traumlandschaften, …

Albumcheck | Opium von Jay-Jay Johanson

Jay-Jay Johanson

Der schwedische Produzent, Songwriter und Pop-Avantgardist Jay-Jay Johanson veröffentlicht mit „Opium“ sein zehntes Studioalbum. Die sehr verträumte Musik klingt mit seinem dunklem Blues-Charakter anspruchsvoll und …

Albumcheck | Everything Is 4 von Jason Derulo

Jason-Derulo-everything-is-4-cover-albumcheck

Jason Derulo legt mit „Everything is 4″ nun sein 4. Album vor. 11 Tracks befinden sich auf dem uns vorliegenden Longplayer.  Der US-Amerikaner setzt gekonnt …

Albumcheck | Grosse Freiheit von Swiss + Die Andern

Swiss + Die Andern

Punkrock – ein mitreißender Sound, der auf E-Gitarren Stimmung macht. Das klingt publikumsnah und live. Poetische Songtexte, irre Takte des Trommlers, sodaß alleine von den …

Albumcheck | Auf die Welt von Wolfgang Müller

Wolfgang-Müller-Albumcheck-Cover

Nur neun Songs haben es auf dem aktuellen Album „Auf die Welt“ von Wolfgang Müller geschafft. Fast drei Jahre hat die Arbeit an dem Album gedauert. …

Albumcheck | Dann Mach’s Gut-Live von Reinhard Mey

Reinhard-May-Cover-Albumcheck

Reinhard Mey macht wohl seit gefühlten 100 Jahren Musik. Es gibt wohl eine Person in Deutschland, die sich nur etwas mit Musik auskennt, die noch …