Albumcheck | Holly und You I Wind Land And Sea von Justin Nozuka

Heute gibt es eine Premiere. Wir stellen heute gleich zwei Alben vor, die bereits vor einiger Zeit erschienen sind.

Es handelt sich um die Alben „Holly“ und „You I Wind Land and Sea von Justin Nozuka. Der US-amerikanisch-kanadische Sänger ist in seiner Heimat längst ein Superstar. Er hat bereits zwei erfolgreiche Alben veröffentlicht. Doch in Deutschland wurden wir erst kürzlich auf ihn aufmerksam.

Roman Lob, der derzeitig bei “Unser Star für Baku” um die Gunst des Publikums und der Juroren kämpft hat in der Show vom 12.01. den Song “After Tonight” von Justin Nozuka performt. Seitdem wird der Song im Radio gespielt, Justin Nozuka trat im Sat 1 Frühstücksfernsehen auf und ist letztendlich in aller Munde. Zusätzlich ist Nozuka in die Media Control Single Charts auf #51 eingestiegen. So hilft eine Hand der anderen, könnte man meinen.

Nozuka’s erstes Album “Holly” wurde bereits 2007 veröffentlicht. Neben dem Song “After Tonight” sind noch 13 weitere wunderschöne Titel vertreten. Schon hier wird die Wandlungsfähigkeit und das musikalische Potenzial des Künstlers sichtbar bzw. hörbar.

Der zweite Longplayer “You I Wind Land And Sea” ist 2010 erschienen. Die CD enthält 14 Titel und siedelt sich stilistisch im den Genres Blues, Folk sowie im Bereich Pop und Soul an. Die Weiterentwicklung des Künstlers ist deutlich spürbar. In Justin Nozuka steckt enormes Talent.

Bei ihm klingt alles so leicht, so flockig und zeitlos.

Justin Nozukas Einflüsse sind klassische Sänger wie Marvin Gaye, Joe Cocker, Lauryn Hill, Michael Jackson und Stevie Wonder.

Mit  “Holly” und “You I Wind Land And Sea”  hat Nozuka zeitlose Arbeiten vorgelegt, die nun auch hier in Deutschland ihren Siegeszug antreten dürften. Und obwohl die Alben bereits fünf bzw. zwei Jahre auf dem Buckel haben, sind sie zwanglos und schön. Justins Stimme hat einen hohen Wiedererkennungswert und sein Timbre klingt sehr harmonisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.