Albumcheck | This is our sience von Astronautalis

Astronautalis heißt eigentlich Charles Andrew Bothwell und stammt aus Minneapolis, Minnesota (USA). Mit „This is our science“ hat der amerikanische Hip Hopper nun sein neues Album vorgelegt. Etwas seltsam erscheint das Albumcover. Aber es macht neugierig. In Deutschland ist Astronautalis noch nicht so bekannt, dabei gehen schon vier Albenveröffentlichungen auf sein Konto. Zudem erscheint seine Musik etwas eigenwillig.

„Wäre BECK ungefähr zwei Jahrzehnte jünger und stärker im HipHop verwurzelt, hätte sich sein Debüt-Album garantiert stark nach ASTRONAUTALIS angehört.“

Der Stil von Astronautalis beschränkt sich jedoch nicht auf Hip Hop, obwohl er bei Live-Auftritten seine Fans mit Freestyle Rap beglückt. Vielmehr bietet Astronautalis eine Mischung aus Singer-Songwriter, Folk, HipHop, Rock und Prog.

Wie das zusammenpasst? Keine Ahnung, aber irgendwie scheint Astronautalis immer die richtigen Töne zu treffen und die richtigen Kompositionen zu finden. Vielseitigkeit scheint das Motto von Andy Bothwell zu sein. Diese enorme Vielseitigkeit lässt den Longplayer „This is our science“ nicht langweilig erscheinen und zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk.

Es fehlt nur noch ein Anfall von klassischer Musik, ansonsten ist alles auf dem Album enthalten. Neben anspruchsvollen Texten, wohlklingenden Titeln und einer gehörigen Portion Melancholie ist „This is our science“ zwar nicht leicht bekömmlich, bietet aber einige Überraschungen und ist sauber produziert.

Die elf Songs können sich durchaus hören lassen.

Anspieltipps:

  • Measure the globe
  • Contrails
  • Secrets on our lips

Astronautalis auf Tour:

  • 29.01.2012 (DE) Darmstadt, Oettinger Villa
  • 30.01.2012 (DE) Bamberg
  • 31.01.2012 (CZ) Olomuc
  • 01 02.2012 (CZ) Brno-Fleda
  • 02.02.2012 (PL) Wroclaw, Firlej
  • 03.02.2012 (CZ) Prag, 007
  • 04.02.2012 (AT) Linz-Stadtwerkstatt
  • 05.02.2012 (AT) Wien
  • 06.02.2012 (AT) Graz
  • 07.02.2012 (AT) Innsbruck-Pmk
  • 08.02.2012 (IT) Milano
  • 09.02.2012 (IT) Toscana
  • 10.02.2012 (IT) Torino
  • 11.02.2012 (DE) München-Feierwerk
  • 12.02.2012 (DE) Weikersheim, W 71
  • 13.02.2012 (DE) Dresden
  • 14.02.2012 (DE) Berlin
  • 15.02.2012 (DE) Greifswald
  • 16.02.2012 (DE) Kiel
  • 17.02.2012 (DE) Bremen, Lila Eule
  • 18.02.2012 (DE) Hamburg, Hafenklang
  • 19.02.2012 (NL) Arnheim
  • 20.02.2012 (DE) Münster
  • 21.02.2012 (DE) Oberhausen, Druckluft
  • 22.02.2012 (DE) Köln+/Münster+
  • 23.02.2012 (DE) Aachen, Az
  • 24.02.2012 (DE) Köln



HIER KÖNNT IHR KONZERTKARTEN ERWERBEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.