Albumcheck | Stage Whisper von Charlotte Gainsbourg

Charlotte muss ihr Talent unweigerlich von ihren Eltern geerbt haben. Jane Birkin, Charlotte’s Mutter, ist Schauspielerin und Sängerin. In Erinnerung bleibt der Song „Je t’aime … moi non plus“, der Jane Birkin und Serge Gainsbourg, Charlotte’s Vater, international bekannt gemacht haben. Der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm. Neben zahlreichen Filmen veröffentlicht Charlotte Gainsbourg am 13. Januar ihren mittlerweile fünften Longplayer namens „Stage Whisper“.

Ihr neues Album Stage Whisper (Live And Unreleased) dokumentiert ihre Welttournee, die sie durch diverse Zeitzonen weltweit brachte. Zudem gibt es einige bislang unveröffentlichte Tracks sowie eine DVD-Dokumentation zur 2010er Tour. Weiterhin erhält die CD eine Reihe von Live-Tracks, welche die besten Momente ihrer Alben beschreiben. Zusammen mit Air und Beck hat sie dabei ein ganz eigene Werke geschaffen, die Charlotte nun wieder aufgreift.

Der elektronische und zugleich erhebende Sound ihrer Band bildet die Grundlage für Charlottes einzigartige Musik, welche die Künstlerin mit einer gewissen Mystik umgibt.

Dem Zuhörer erwarten bei „Stage Whisper“ ein einzigartiges Klangmonument. Mystik und Persönlichkeit begleiten den Ohrenzeugen während der gesamten Spielzeit der CD. Ausgefeilte und einfallsreiche Musik wird von begnadeten Texten empfangen.

Neben starkem Elektrosound wird der Hörer mit leiseren und Gitarren-lastigen Tönen überrascht. In einer musikalischen Reise á la Charlotte Gainsbourg darf es selbstverständlich auch etwas verspielter und rockiger werden.

Bei den LIVE-Aufnahmen wurde es (Gott sei Dank) unterlassen, das Publikum auszufiltern. Somit springt der Flair, den das Publikum live erleben durfte, wohlbehalten auf den Plattenjünger über. Zu einem guten Longplayer, welchen man „Stage Whisper“ definitiv zuordnen kann, gehört natürlich auch ein besonderes Booklet. So werden wir es uns gewiss nicht nehmen lassen, das booklet gesondert zu erwähnen. Trotz der fehlenden Songtexte ist es sehr gut gestaltet, erhält es Konzertfotos, die man sonst sicherlich nicht zu Gesicht bekommt.

Tolles Album, tolle DVD, tolle Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.