Albumcheck | Der Name kommt mir nicht bekannt vor von Michy Reincke

Normalerweise ist man es als CD-Käufer gewöhnt, dass einem der auf dem Cover abgebildete Künstler mindestens ein Auge entgegenstreckt. Michy Reincke bricht mit dem alten Klischee und zeigt uns seine Rückenansicht. Okay, ein schöner Rücken kann auch entzücken. Man erkennt zudem weder den Künstler noch den Albumtitel. DENNOCH: In einem stilvollen Digipack präsentiert sich das Album „Der Name kommt mir nicht bekannt vor“, welches bereits am 23. Dezember 2011 bei Rintintin Musik erschienen ist. Neben einem aussagekräftigen Booklet, mit wirklich tollen Bildern drin, singt Man(n) wieder deutsch. das macht neugierig.

„Der Name kommt mir nicht bekannt vor“ ist nichts für reine Musikwiederkäuer, die auf der Suche nach dem nächsten Pophit sind. Diese Musik ist etwas für große Leute. Hintergründig getextet und dennoch leicht zu verdauen. Mit einer klugen Betrachtungsweise erreicht Michy Reincke nicht nur das Herz sondern auch den Verstand wirklicher Musikliebhaber.

So paaren sich Rockmusik zeitgenössisch mit dem europäischen Sound der 60er und 70er Jahre sowie mit chansonesken Zirkusmusik-Elementen. Es gibt Songs über neurotische Großstadtromanzen im Retro-Pop-Stil („Erzähl mir nicht, dass du nur tust was man dir sagt“), kulturkritischer Empörung („Wir fliegen vorbei“), Liebeswahn („Hätt´ ich in meinem Kopf Hände“) und -glück (Wo man Lieder für sie singt).

„Popmusik hat für mich neben dem unterhaltenden Aspekt auch immer den des geistigen und seelischen Nutzens.“ berichtet Michy.

Des Künstlers Worte sind keine leeren Worte. Mit jeder Faser dieses Werkes ist es für den Ohrenzeugen hörbar. So dauert es einige Zeit, bis man sich auf die Musik und ihre kleinen Einzigartigkeiten einlassen kann. Ist man erst einmal vom Zauber erfasst, gibt es kein zurück mehr. Was für den einen schmalzig klingt, kann für den anderen höchsten Genuss darstellen.

Michy Reincke macht keine Musik für jedermann. Der Sänger betrachtet die Facetten des Lebens und setzt sie in musikalische, blumige sowie bildliche Wörter. Schön gemacht und anspruchsvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.