Volbeat live: Jenseits der Hölle, über dem Himmel

Volbeat. Dänischer Metal. Oder so ähnlich. Volbeat liefern nicht Standardkram. Auf einer schwer metallischen Grundlage sitzt gewichtig ein unkonstruiert wirkendes Konstrukt verschiedenen anderen Baumaterials selbst mit Elementen aus Blues und Country.

Der Erfolg gibt den vier Herren Recht. Leider sind es nunmehr lediglich drei, denn die Band hat sich gerade, genau: am 28. November, von ihrem langjährigen Gitarristen Thomas Bredahl getrennt. Leider, wie die meisten Fans finden. Und nur drei Tage nach der Veröffentlichung der DVD zur abgelaufenen Tournee „Beyond Hell/Above Heaven“.

Diese DVD allerdings ist recht erfreulich: Zwei Scheiben sind in der Dose (in der Limited Deluxe Edition auch noch die schon im vergangenen Jahr veröffentlichte gleichnamige CD), darauf sind etwa zweieinhalb Stunden geballte Power aus mehreren Auftritten, die auf die Trommelfelle einwirkt wie Jon Larsen persönlich. Die Mitschnitte (unter anderem auch vom diesjährigen „Rock am Ring“) lohnen sich sehr, auch für Genreferne. Zumal man sieht, daß wirklich nur Verstärker fachgerecht übersteuert werden und nicht deren Innenleben mit Benzin und Teerpappe als Brandbeschleuniger gefoltert.

Irgendwie melancholisch nach Zerstörung klingend und vom Publikum gefeiert: Live eben. Lebendig jenseits von Gut und Böse.

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

1 Comment

  1. Öfter mal was neues….

    Gesucht habe ich schon immer. Vor allem Alte Musik. Ich war oft im Plattenladen, der damals unten direkt bei meiner brötchengebenden Klinik residierte, leider jedoch vor einigen Jahren dichtmachte((……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.