Albumcheck | Pop Ambient 2012 von Various Artists

Ob der Longplayer „Pop Ambient 2012“ die erste Compilation des noch nicht geborenen Jahres sein wird bleibt abzuwarten. Veröffentlicht wird die Scheibe nämlich erst am 27. Januar. Das ist natürlich noch einige Zeit hin. Dennoch kann das 10 Song starke Werk mit seiner Leichtigkeit des Seins überzeugen. Neben Wolfgang Voigt finden sich Künstler wie Mohn, Superpitcher, Loops of your heart oder auch Triola auf der CD wieder. Dezent auch das Cover.

So eröffnet Mohn mit Manifesto die Compilation. Mohn ist ein neues ambient-grunge-downbeat Projekt, welches Anfang 2012 seine offizielle musikalische Reise in Richtung Mittelerde antreten wird. Erstmals ist Superpitcher dabei. Das Werk Jackson wird von einer leicht unheimlichen, sphärischen Stimme über pop-jazziger Akkord Coolness und angesiebzigter Sequenzer Ästhetik getragen. Gefolgt von Morek mit seinem Stück Pan, welches ein klassisches Pop Ambient Stück mit zeitloser Eleganz bietet. Ebenso vertreten sind die krautigen Elektronik Guerilla Magazine. Triola kommt auf Solopfaden daher und setzt mit seinem vielschichtig gewobenen Klangteppich aus Tausend und einer Nacht einen effektvoll gesetzten Harmoniewechsel, der an Pink Floyd in ihrer besten Phase erinnert.

Wolfgang Voigt darf natürlich auf einer Kompakt-Compilation nicht fehlen und steuert Rückverzauberung 5 seinen beeindruckenden Ambient-Schaffensrausch bei. BVDUB ist mittlerweile zum dritten Mal auf der Pop Ambient Reihe dabei. Wie immer brilliert er mit seiner feinfühligen musikalischen Handschrift.

Marsen Jules hat seine bizarr-flirrenden Klanggebilde konsequent weiter entwickelt und lässt dabei selbst ambient-untypische Schlagzeugsounds einfließen lässt. Simon Scott ist ein Neuzugang auf POP AMBIENT und kein unbeschriebenes Blatt. Der Engländer überzeugt schon seit einiger Zeit auf dem Miasmah label. Sein Beitrag “ For Martha“ ist ein besonders schönes, klassisches Pop Ambient Stück das sich wie eine Hommage in die diesjährige Kompilation einfügt. Den entspannten Abschluss macht dieses Jahr ein guter Freund des Hauses. Axel “The Field“Willner alias LOOPS OF YOUR HEART betört uns mit einem leichtfüßigen, geschmackvoll ausgeschmücktem Gitarrenloop, der uns am Ende der CD/Platte wieder auf Start drücken lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.