Albumcheck | Angry Men von You Say France & I Whistle

Das Königreich Schweden ist für viele Dinge bekannt. So gibt es ein allseits beliebtes schwedisches Möbelhaus, das schwedische Traditionsgericht Köttbullar, das Midsommarfest sowie eine laaaaaaaange Liste schwedischer Musiker. Abba, Ace of Base, A*Teens, Europe, Mando Diao, Roxette, The Cardigans oder auch The Hives haben es zu internationalem Ruhm gebracht. Da ist es selbstverständlich, dass sich ein weiteres Quintett aus Schweden einreihen will.

Sie nennen sich You Say France & I Whistle. Sie sind mit ihrer EP ’Angry Boy’ und dem Video OMG Anfang des Jahres durchgestartet und haben für eine Menge Aufmerksamkeit gesorgt. Nun stehen die sympathischen Schweden nun kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Longplayers „Angry Man“. Veröffentlicht wird ihr Longplayer am 20. Januar 2012.

Musikalisch bieten sie einen Mix aus liebevoller Wärme- und energiegeladener Frustration, die wirklich jeden erreicht. Frustriert darüber, dass man zuvor in zu vielen „coolen“ Bands gespielt hat, ohne jegliche liebevolle Zuneigung zur Musik!

Hinzu kommt You Say France & I Whistle klingen zwischenzeitlich wie The Cure in froher Laune oder auch den Boomtown Rats mit weiblicher Stimme. Sound der 80er, mit Einflüssen von Folklore, untermalt mit poppigen Electro-Sound. Auf jeden Fall sehr britisch. Aber gut. Ein Longplayer der sich lohnt, weil er einfach überrascht und erfrischt. Zudem hält „Angry Men“ einige Hits bereit, die schnell ins Ohr gehen, aber schwer aus dem Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.