Singlecheck | Sister Sin feat. Doro: Rock’n’Roll

Cover des neuen Sister-Sin-Albums

Skandinavien ist nicht nur für extreme Spielarten des Black Metal gut. Extremen Metal der „Alten Schule“ bringen die GöteborgerInnen namens Sister Sin seit 2002. Eine der leider zu wenigen Combos, die mit einer Frontfrau unterwegs sind. Zur Verstärkung haben sie sich die Metal-Königin Doro Pesch für die Auskopplung des frisch gecoverten Motörhead-Klassikers „Rock’n’Roll“ ins Boot geholt. Da kann ja nichts schiefgehen. Oder?

Kein „Oder“. Die Damen röhren perfekt harmonisch, ohne daß die Nummer einfach nur kopiert wird. Die Herren im Hintergrund liefern hart, dick und so sexy wie die Mädels am Mikrophon. Da paßt einfach alles zusammen.

Und: Auch wenn das Ding eine harte Nummer ist, auch Nichtmetaller sollten mal reinhören.

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.