Albumcheck | moreorless Christmas 7

Die „moreorlessChristmas 7“ von Wavemusic ist da. Dabei handelt es sich um eine wunderschöne Weihnachts-CD. In präsentativ edler Deluxe Verpackung und mit glänzenden Sternen veredelt. Mit einer wunderschönen „Silent Night“ Version von PHIL WICKHAM, Musik von den PUPPINI SISTERS oder mit SOULOUNGE FEAT. ASTRID NORTH. Okay, sie ist nicht wie das Weihnachtsalbum von Michael Bublé, bietet aber dennoch viele Highlights.

Ohne die Ohren voller Folklore abgenervt zu bekommen, strahlt „moreorless Christmas 7“ ein warmes und gemütliches Flair aus. Es wird ruhig und auch ein bisschen Jazzig. Jeden Moment gilt es zu genießen. Das Leben kann so schön sein. Mit „moreorless Christmas 7“ wird die ansonsten viel zu schnelle Welt etwas langsamer. Kurz mal die Ski abschnallen und innehalten. Den Blick über’s verschneite Tal, die Luft klirrend kalt und die Wintersonne im Gesicht.

Von solch stimmungsvoller Musik beruhigt, lohnt sich eine kleine Auszeit vom bunten Alltagstreiben. Somit findet sich immer eine Gelegenheit zum Träumen und um die Gedanken schweifen zu lassen. In diesen kleinen Momenten – vielleicht nur ein, zwei Minuten – fügt sich alles zusammen. Das Leben ist schön. Ein Lächeln huscht über das Gesicht und ab geht’s hinab ins Tal, wo Freunde, Familie und das süße Leben warten.

„moreorless Christmas 7“ präsentiert sich als „das etwas andere Weihnachtsalbum“, dass mit leisen Sohlen daherkommt und sich im Kopf fest setzt. Feine Scheibe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.