Albumcheck | Klavierkonzert Nr. 19 + 23, KV. 459 + KV. 488 von Hélène Grimaud

Info: Hélène Grimaud feiert auf ihrem neuen Album gleich drei Premieren: Ihre erste Mozart Aufnahme, erste Live-Aufnahme, und die erste Aufnahme mit Orchester, die sie vom Klavier aus selbst dirigiert. „“Das Zusammenspiel auf höchstem Niveau““ (SZ) mit dem Kammerorchester des Bayrischen Rundfunks bei den beiden Münchener Konzerten im Mai 2011 inspirierten Grimaud zur Veröffentlichung dieser CD. Zusätzlich zu den Klavierkonzerten in F-Dur und A-Dur enthält die CD eine Studio-Aufnahme der Mozart-Arie ‚Ch’io mi scordi di te‘, gesungen von Mojca Erdmann.

Fazit: Einen klassischen Interpreten zu beurteilen ist nicht immer einfach.

Man benötigt nicht nur ein feines Gehör, sondern ebenso eine gute technische Ausstattung, die es einem ermöglicht die vollen Klangmuster abzuspielen. Nun darf man sich bei Hélène Grimaud generell auf ein ultimative Klangerlebnis freuen.

Auf ihrem neuem Werk beleuchtet die Ausnahmepianistin zwei der beliebtesten Klavierkonzerte Mozarts. Kein leichter Stoff, doch Grimaud gelingt die Umsetzung spielend. So zeigt die Musikerin im Anschlag und der Phrasierung eine wahre Entschlossenheit. Ihr Rhythmus ist klar und weist mitreißende Züge auf. Ihre Finger scheinen mit einer bestechenden Leichtigkeit über die Tasten zu fliegen. (und das ist wirklich ansteckend, da ich währenddessen ich diesen Artikel schreibe, ebenfalls unter dem Einfluss Grimaud’s Musik stehe und auch meine Finger nur so über die Tasten fliegen)

In Grimaud’s Umsetzung von Mozart geht die Pianist eigene Wege. Selten hat man die Klavierkonzerte in einer solchen „Sichtweise“ und mit einer solchen Frische gehört. Nicht nur die Dynamik findet ihren Platz auch eine zwischenzeitlich glanzvolle Stille besticht auf dem Werk. Emotionen in die Tasten gelegt. Zudem noch eine wunderschöne orchestrale Begleitung und wunderschönem Gesang. Alles passt!

Ein wahres Meisterwerk! Besser hätte es Mozart auch nicht machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.