Brett Anderson veröffentlicht den neuen Longplayer Black Rainbows

Sechs Jahre nachdem er Suede aufgelöst und in denen er drei balladeske Solo Alben veröffentlicht hat, kehrt Brett Anderson mit einem Band Album zurück. Nach den Reunion-Konzerten waren die Hoffnungen hoch, dass es neues Material von Suede geben könnte.

Was jetzt passiert ist, sollte alte Fans genau so sehr begeistern. Brett Anderson hat eine neue Band um sich geschart und ein Album aufgenommen, dass den Suede Sound fortführt. David Bowie ist immer noch ein hörbarer Einfluss, aber „Black Rainbow” ist kantiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.