VINCE | Das neue Album Tief

Der Sänger, Songwriter und Produzent Vince Bahrdt legt ein neues Album vor, das mit namhaften Gästen wie Udo Lindenberg, Cosma Shiva Hagen oder Siegfried Lenz aufwartet: „Tief“ ist ein machtvoll-melancholisches Werk – und zugleich ein musikalisches Abbild von Vince‘ ganz persönlichem Glück.

Treffender als mit dem Begriff „Tief“ lässt es sich kaum beschreiben: Das gesamte Album pulsiert nur so vor urwüchsiger, intensiver Energie. Dramatische Streicher, harte Beats und machtvolle Klavierakkorde, zugleich aber auch filigranste, nuancenreiche Details bilden das Bett für Vince’ moderne Poesie, für seine Lust am Wortspiel und an lyrischen Vieldeutigkeiten, für seine eindringliche Stimme.

Das Titelstück, zugleich auch die erste Single, liefert so etwas wie die Quintessenz des gesamten Werks. Und, gemeinsam mit der Ballade Du fehlst, zugleich den erneuten Beweis für Vince’ Talent, hitverdächtige Songs zu schreiben, die nicht in Beliebigkeit ertrinken.

Ein wichtiges Element sind auch die zahlreichen und in vieler Hinsicht klangvollen Duettpartner. Volkan Baydar, die unverkennbare Stimme von Orange Blue, ist auf Der Spieler zu hören: „Bei allem, was wir erlebt haben, war es mir ein inneres Bedürfnis, einen Song mit Volkan zu machen – abgesehen davon, dass er ein absoluter Ausnahmesänger ist.”

In „Vergebung“ entwickelt sich ein gesungenes Zwiegespräch mit Cosma Shiva Hagen, eine autobiografische Betrachtung über Dinge, die das Musikerleben mit sich bringt – und Dinge, die dabei auf der Strecke bleiben.

Nicht aus irgendeiner Religiosität, sondern aus Vince’ Hang zur Lyrik entsprungen ist „Gebet“, ein vertontes, von Ben Becker interpretiertes Gedicht. „Ich mag Typen, die dieses gewisse Etwas haben. Und Ben Becker ist ein phänomenaler Typ. Wenn er spricht, ist es mehr als nur eine Stimme – es ist ein Erlebnis.”

Ein spektakuläres, packendes Hör-Erlebnis ist auch „Die Habsucht“, ein Duett mit Udo Lindenberg. „Udo hatte den Song einmal bei mir im Wagen gehört und war begeistert. Irgendwann rief er an, nachts um halb eins: ,Biste am Start?’ Fünf Minuten später war er da. Zehn Minuten später war die Aufnahme im Kasten.”

Die sicher ungewöhnlichste Zusammenarbeit auf „Tief“ ist die mit Siegfried Lenz im Stück „Von Ludmilla“, in dem der Literat Fragmente aus seiner gleichnamigen Kurzgeschichte liest. „Diese Geschichte begleitet mich schon sehr lange. Ich wollte sie musikalisch umsetzen, ursprünglich ganz ohne den Hintergedanken, Siegfried Lenz persönlich dafür aufzunehmen.” Aber man kennt sich von Ferne, aus dem Familienkreis, und fragen kostet ja nichts. Lenz willigte sofort ein.

Die prominente Gästeschar auf „Tief” war nicht geplant, sie hat sich ergeben. Aus freien Stücken, aus Lust am Projekt. Weil es nicht einfach irgendeine Produktion ist. „,Tief’ ist echt. Ich hasse nichts so sehr wie Belanglosigkeit, auch hinter dem Tarnmantel aufgesetzter Tiefsinnigkeit. Es muss wahrhaftig etwas ausdrücken, das ist mein Lebensglück mit der Musik.”

Das Album „Tief“ wird am 9. September 2011 veröffentlicht und kann ab sofort bei amazon vorbestellt werden.

Titelliste „Tief“ mit Gästen

  • 01. Tief 3:35
  • 02. Du fehlst 3:48
  • 03. Die Habsucht (feat. Udo Lindenberg) 3:46
  • 04. Gebet (feat. Ben Becker) 2:18
  • 05. Vergebung (feat. Cosma Shiva Hagen) 5:24
  • 06. Unser Wesen (feat. Bertrand Gilles) 3:41
  • 07. Der Spieler (feat. Volkan Baydar) 3:35
  • 08. Sackgasse (feat. Birgid Jansen) 3:20
  • 09. Der Superkerl 4:05
  • 10. Echt 3:38
  • 11. Von Ludmilla (feat. Siegfried Lenz) 5:22

Alle Songs komponiert und getextet von VINCE
Alle Songs produziert von Sami Khatib & VINCE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.