Singlecheck | Cinema Songs von Sarah Blasko

Ein engelsgleiches Gesicht, eine elfenhafte Stimme und ein unschuldiges Aussehen. All diese Atribute besitzt die 35-jährige australische Sängerin Sarah Blasko. In ihrer Heimat ist sie ein großer Star. In unserem Land gehört sie noch zu den Unbekannten und wird als Geheimtipp gehandelt. Schade eigentlich! Auch wir haben „Sarah Blasko“ erst vor kurzem entdeckt und sind restlos begeistert. Nun veröffentlicht die junge Dame ihre EP „Cinema Songs“.

Pünktlich zu der Akustik-Tour von Sarah Blasko erscheint die EP „Cinema Songs“ am 30. September auf dem Label Dramatico / Rough Trade. Die Musikerin spielt nur ein einziges Konzert in Deutschland. Von daher dürfen wir uns glücklich schätzen, dass Blasko die EP veröffentlicht. Schließlich stammen „Cinema Songs“ ursprünglich von der australischen Deluxe-Edition ihres Erfolgsalbums „As Day follows night“.

„Das Konzept war einfach: ein Klavier, eine Stimme, ein Raum. Die Atmosphäre einer kleinen verrauchten Bar – das war es, was wir einfangen wollten“, so Sarah Blasko zu den Aufnahmen.

Die Umsetzung der „Musical“ oder „Film“ -Songs ist ihr mehr als gelungen. Die Tracks haben ihren alten Charme nicht verloren und haben dennoch ihren eigenen, neuen Charakter erhalten. Da bleibt uns die Spucke weg.

Einfach: WOW !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.