Albumcheck | Eine Frau von Jasmin Tabatabai & David Klein Orchester

Das Album „Eine Frau“ von Jasmin Tabatabai & David Klein Orchester geht auf die Literatur-Verfilmung „Gripsholm“ aus dem Jahr 2000 zurück. In dem Film verkörpert die Schauspielerin und Sängerin die Kurt Tucholsky Muse Billie Sunshine. An der Seite von Ulrich Noethen und Heike Makatsch sang sie die neu vertonten Texte von dem Multitalent Tucholsky. Der Schweizer David Klein war zu dem Zeitpunkt für den Soundtrack mitverantwortlich.

Da Jasmin von der Arbeit so begeistert war, führt sie diese nun in ihrem neuen Album „Eine Frau“ fort. Mit keinem geringeren an der Seite als den Komponisten und Jazz-Saxophonisten David Klein selbst. Nur so konnte sie sich einzig und allein dem Gesang hingeben.

Fünf Jahre hat sich Jasmin auf die Schauspielerei konzentriert, wurde zum zweiten Mal Mutter und schrieb ein autobiografisches Buch über das Aufwachsen in zwei Kulturen.

Die kreative Schaffenspause von der Musik hat der Deutsch-Iranerin gut getan. Den frischen Spirit und den Elan, den sie mit „Eine Frau“ auf den Punkt bringt, ist virtuos.

Die Titel sind ihr quasi auf den Leib geschneidert. Man hört die feinen Arrangements eines Lutz Krajenski, der bereits für Roger Cicero tätig war.

Frech, sexy und immer mit einem zwinkernden Auge präsentiert sich die CD, ganz im Sinne der Musik in rauchigen Jazzkellern vergangener Zeiten. Die Songs sprudeln förmlich vor zeitloser Eleganz. Cooler swingender Jazz wechselt sich samtigen Streicherakkorden ab, die sich in leisen Pianopassagen und grandiosen Trompetenspiel vollenden.

Musikalisch hat „Eine Frau“ sehr viel zu bieten. Technisch wurde das Werk sehr aufwendig produziert. Dazu bedarf es einer hochwertigen Ausrüstung, einer großen Ansammlung von Mikrophonen, Vorverstärkern und Wandlern. Hier war das Beste gerade gut genug. Bezaubernd auch die Einspielungen des Orchesters.

Also, wenn dieses Album schlechte Kritiken erhält, wissen wir auch nicht weiter. Wir finden das Werk „Eine Frau“ grandios.

Bravo! Eigentlich sollten wir mehr als zehn Sterne vergeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.