Albumcheck | Anthology von Mike Francis

Er war einer der erfolgreichsten italienischen Pop-Sänger der 80er Jahre. Geboren wurde der Künstler unter dem Namen Francesco Puccioni. Im Jahr 1984 hatte er seinen größten Hit. Die Rede ist selbstverständlich von Mike Francis. Auf sein Konto gehen Titel wie „Survivor“, „Let Me In“, „Features Of Love“ oder auch „Lovely Day“. Immer wieder sorgte seine sanfte Stimme für Furore. In den 1990er fokussierte sich Francis darauf, Alben in seiner Muttersprache zu veröffentlichen. In Italien fand sich Francis in einer Riege mit Raf und Eros Ramazotti wieder.

In den 00er Jahren zog er sich vom Mikrofon zurück und konzentrierte sich ganz auf sein Projekt „Mystic Diversions“, mit dem er Weltmusik und Chill Out präsentierte. Leider meinte es das Schicksal mit Francis nicht gut, trotz seiner großen Liebe zur Musik und seines großen Erfolges musste sich der italienische Sänger und Songwriter einem Lungenkrebsleiden ergeben, an dem er im Jahr 2009 starb.

Dennoch ist Francis vielen in Erinnerung geblieben. Vor allen Dingen das DJ-Duo Blank & Jones wuchsen mit seiner Musik in den 80er Jahren auf. So konnten die beiden Mike Francis 2005 überreden, für sie wieder vor ein Mikrofon zu treten. Für die „Relax“ Serie (Edition Three) von Blank & Jones sang Francis den van Morrison Klassiker „Someone Like You“ ein. Kurzerhand beschlossen die Musiker das Comeback Album „Inspired“ aus dem Jahr 2007 zu produzieren.

Nun haben Blank & Jones gemeinsam mit seiner Familie die erste umfassende Sammlung mit sämtlichen Songs von Mike Francis zusammengetragen, die den Namen „Anthology“ trägt. So finden sich auf der 4 CD Box die Highlight aller Album. Auch die allererste Single „Love Has Found You“ sowie eine Live Aufnahme des Marvin Gaye Klassikers „Let’s Get It On“ sind zum ersten Mal auf CD erhältlich. Blank & Jones haben es sich nicht nehmen lassen, die Tracks liebe- und respektvoll zu remasteren. Im Booklet sind zusätzlich sorfältig ausgewählte Fotos abgebildet, welche die Erinnerung an Mike Francis wieder aufleben lassen. Die Fotos sind auch teilweise auf der Internetseite von Francis zu sehen.

Die erste CD beheimatet 15 Titel und kann eine Spielzeit von 84:18 Minuten vorweisen. Auf der zweiten CD sind 16 Tracks zu finden, welche eine Laufzeit von 84:30 Minuten haben. Mit 83:57 Minuten liegt die dritte CD zwar zeitlich hinter den beiden Ersten, hat dafür allerdings 21 Lieder. Last but not least gibt es auf der vierten CD 19 Songs auf insgesamt 81:45 Minuten. Und das ist doch schon der Hammer.

Was soll man noch zu Mike Francis sagen, außer dass er ein Ausnahmekünstler war und dass es gut tut seine musikalische Schaffensweise in einem Package zu haben? Für jeden Fan ist die 4 CD Box ein absolutes Muss, was man in Ehren halten sollte. Obwohl Mike Francis von uns gegangen ist, bleibt seine Musik uns erhalten.

Anthology ist ein absoluter Kaufkandidat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.