Albumcheck | Mediterráneo von Miloš

Die Republik Montenegro liegt an der südöstlichen Adriaküste und ist nicht gerade dafür bekannt, in der internationalen Musikszene eine große Rolle zu spielen. Somit dürfte den meisten von euch der Name „Miloš Karadaglić“ kaum etwas sagen. Schade eigentlich, denn der 28-jährige Künstler ist nicht nur ein unglaublich gut aussehender Musiker sondern auch ein begnadeter Gitarrenspieler. In seiner Heimat schon ein kleiner Star, bewarb sich der damals 16-jährige Miloš bei der Royal Academy of Music in London um einen Studienplatz. Trotz der damals schlechten politischen Verhältnisse in Montenegro, konnte der Musiker ein Stipendium erhalten. Obwohl ihn nach kürzester Zeit das Heimweh plagte, setze Miloš seine Ausbildung an der Akademie fort.

Das Ergebnis kann sich mehr als hören lassen. Mit dem Longplayer „Mediterráneo“ stellt Miloš sein Können unter Beweis. Der Gitarrist verfügt über ein einzigartiges hohes Können und brilliert auf der ganzen Linie. So ertönen auf dem 17 Song starken Longplayer wahre Perlen der Musik. Teilweise wurden die Stücke nur für das Klavier geschrieben, doch Miloš gibt sie auf der Gitarre mit einer erstaunlichen Leichtigkeit wieder, welche das Herz berührt. Miloš erfindet das Rad nicht neu, viele Stücke sind bekannt. Träumerisch und mitreißend präsentiert der junge Musiker seine eigenen Interpretationen der Musik. Er ist ein Virtuose seines Faches und mit seinem CD-Debüt dürfte er den Geschmack vieler Klassik-Fans treffen.

Das Debütalbum kann man nicht nur beurteilen, man muss es auch nicht nur hören, man MUSS es besitzen. Das Sahnehäubchen bildet die DVD, auf der es die Dokumentation namens „Miloš – A Journey“  zu sehen gibt, ferner gibt es Musikvideos zu begutachten.

Wir können „Mediterráneo“ von Miloš nur jedem Musikfreund empfehlen. Das Album ist ein beeindruckendes und einzigartiges Werk, welches in jedes (!) CD-Regal gehört. Atemberaubend! Aber überzeugt euch selbst. Einzelne Anspieltipps können wir nicht benennen, da der Longplayer in seiner Gesamtheit an Genialität nicht zu überbieten ist.

Milos Karadaglic auf Deutschland-Tournee:

  • 01.12., München, Allerheiligen-Hofkirche
  • 02.12., Berlin, Konzerthaus
  • 03.12., Hamburger, Laeiszhalle
  • 09.12., Köln, KulturKirche
  • 10.12., Frankfurt am Main, Dreikönigskirche
  • 11.12., Stuttgart, Liederhalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.