Albumcheck | Islands Balearic Sundown Sessions 2011

Die Islands Balearic Sundond Sessions Compilations entstand aus einer Kooperation von BigCityBeats, Kontor Records und dem King Kamehameha Beach und ist somit der offizielle Soundtrack zur angesagten Location. Die CD-Reihe hat es innerhalb kurzer Zeit nicht nur geschafft, sich neben den großen Ibiza Chill House Compilations zu etablieren, sondern viele von ihnen an Beliebtheit sogar zu übertrumpfen. Das Geheimnis des Erfolges liegt in der liebevollen Umsetzung: angefangen bei der sorgfältigen Trackauswahl, die durch eine perfekte Kombination von relaxten Downbeats und groovigem Deep House das authentische Ibiza Feeling immer dann aufkommen lässt, wenn man mal wieder reif für die Insel ist, bis zum geschmackvollen Design, welches die CDs zum stylischen Must-Have-Item mit hohem Sammelfaktor macht.

Gemixt und zusammengestellt wurde die siebte Episode von Islands vom langjährigen King Kamehameha & BigCityBeats Resident DJ Steve Blunt. Seine Selektion umfasst hochkarätige Namen aus der Ersten Deep House Liga wie Maya Jane Coles, Shur-I-Kan, Anja Schneider, Martin Dawson, Joey Negro, Sandy Rivera und Lovebirds.

Die Doppel-CD beinhaltet zwei Themenbereiche. Die erste CD wird unter dem Titel „Sundown Grooves“ geführt und die zweite CD nennt sich „Sundown Moods“. So wie Namen der CDs, so auch die Musik. Die erste Scheibe heizt einem so richtig ein. Für die gute Stimmung sorgen unter anderem Deniz Kurtel, Soul Minority und Martin Dawson. Auf der zweiten Scheibe geht es etwas gemächlicher zu. Wunderschöne Melodien und wunderschöne Songs mit einfühlsamen Vocals.

Anspieltipps:

  • Daydream
  • Keep on Doing
  • Nobody Else
  • Just be good to me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.