Sebastian Block | Videopremiere von Wir fallen tief

Sebastian Block ist vielen nur bekannt als der Sänger von „Mein Mio“. Aber das ist lediglich eine, kleine, wenn auch sehr feine Seite von ihm. Mit „Bin ich du“ erfährt und erfindet sich der Songschreiber und Multi-Instrumentalist quasi neu. Und grösser als je zuvor! Nach der Auszeit mit seiner Band produziert er mit seinem Freund und musikalischem Mitstreiter Sven van Thom innerhalb von sechs Monaten sein Debüt-Album in einem kleinen Berlin-Mitte Studio und spielt, bis auf wenige Ausnahmen, alles selbst ein.

Nebenbei gründet er sein eigenes Label „Januar“ und produziert den Titel “Unsere Heimat ist die See” für den Kinofilm „Niemandsland“ (Regie: Toke Constantin Hebbeln, mit August Diehl u.a.), in dem er mitsamt seiner Band auch zu sehen sein wird. Ende Juni erscheint „Bin ich du“, dazu gibt es Record Release Partys in Brandenburg und Berlin.
Sebastian Block – Wir fallen tief von Revolver_Promotion

Einen ersten Appetizer bieten die zwei ausgekoppelten Singles „Ich hoffe ja“ (VÖ 22.04.2011) und „Wir fallen tief“ (VÖ 10.06.2011). Sebastian versteht es gekonnt, tiefe Gefühle mit eingängigen, prägnanten Songstrukturen zu vereinen und uns mit auf eine ehrliche und zugleich hoffnungsvolle Reise zu nehmen.

Sebastian Block Live:

  • 15.06.11 Berlin // Studio Akustiksession bei Radio Alex 24.06.
  • 24.06.11 Brandenburg // baikonur ( Album Release )
  • 25.06.11 Berlin // Privatclub ( Album Release )
  • 06.09.11 Potsdam // Waschhaus
  • 23.09.11 Ebersberg // Juz
  • 24.09.11 St.gallen (ch) // La Buena Onda
  • 11.11.11 Brandenburg // Fontane Club
  • 12.11.11 Potsdam // Nil Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.