Debüt-Werkcheck Grau von Jona:S

Am 17. Juni veröffentlichen Jona:S ihr Erstlingslingswerk „Grau“. Wir haben die EP bereits auf ihre musikalische Qualität geprüft. Wir sind angenehm überrascht. Neben rockigen Elektrosound und poppigen Hip Hop Getue finden sich kritische Töne, die in einer schönen Kombination zusammen gefasst sind. Die vier Exil- Giessener haben ganze Arbeit geleistet, so dass die sechs Titel der EP Lust auf ein Album machen.

Produziert wurde die EP von Sven Ludwig (Puppetmastaz, Roman Fischer, Blake Worrel). Auf “Grau” finden sich auch grandiose Remixe von Raffi Balbo und von keinem geringeren als dem Ausnahmeproduzenten Robert Koch (Jahcoozi, Marteria), der ebenfalls als Co-Produzent (“Geh nicht”) auf der EP mitgewirkt hat.

Ob Jona:S die Welt wirklich nur in Grau sieht bleibt allerdings offen, der Song ist auf jeden Fall klasse. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.