Albumcheck | Schluss mit lustig von Johnny Ketzel

Es ist schon ziemlich provokativ, ein Albumcover zu gestalten, welches den Künstler mit einer Waffe in der Hand zu zeigen, die zudem noch an den Kopf eines Teddybären gehalten wird. Zu sehen ist dieses Cover auf dem neuen Album „Schluss mit lustig“ von Johnny Ketzel. Der Longplayer wird am 24. Juni auf Timezone Records veröffentlicht. Die Musik des gebürtigen Münsteraner lässt sich dem Genre Country und Folk zuordnen. Selbstverständlich mit deutscher Sprache gepaart.

Wer es  ein wenig wehleidig mag, ist mit Johnny Ketzel gut bedient. Mit seinem Schließer, dem Gitarristen und „sidekick“ Siggi Mertens zaubert Johnny ein lyrisches Werk für den Zuhörer. Nicht zu leugnen ist die leichte Zweideutigkeit seiner Texte, die sehr viel Raum für eigene Interpretationen lassen. ‚Ne kodderige Klappe hat Johnny Ketzel ja. Dennoch beschreibt er Geschichten, die dem „normalen“ Leben entstammen. Politisch, Gesellschaftlich, Familiär. Jeder kriegt sein Fett weg, ohne dass der Finger mahnend erhoben wird. Spaß hatten wir allemal. Wir kicherten uns ’nen Ast.

Die Stimme des Sängers ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, sie passt jedoch zum Gesamtkonzept. Verfeinert wird die Stimme durch den eingängigen Gitarrensound und der Mundharmonika. Jeder Titel, der 12 Songs auf dem Longplayer „Schluss mit lustig“ ist in sich einzigartig. Auf dicke Hose muss Johnny Ketzel nicht machen. Er hats einfach drauf.

„Schluss mit lustig“  auf Amazon:

Schluss mit Lustig

Anspieltipps:

  • Alles oder nichts
  • Schluss mit lustig
  • Schönen Dank
  • Trunkenbold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.