Abschiedstour von Doc Holliday

Doc Holliday – beste Band der zweiten Southern Rock Generation. Unter Kennern gilt Doc Holliday als die zweifellos beste Band der zweiten Southern Rock Generation. Der Fünfer um den charismatischen Sänger und Gitarristen Bruce Brookshire kommt aus Macon, Georgia (Heimat etwa der Allman Brothers oder Little Richard). Doc Holliday haben in nunmehr 30 Jahren 12 Alben eingespielt und weit über 1000 Konzerte gegeben und so über ein Vierteljahrhundert mit allen Höhen und Tiefen des Rockbusiness. Sie sind ihrem Sound und ihrer Message treu geblieben und sind in all den Jahren einfach nur reifer und besser geworden.

Das aktuelle Line-up – Bruce Brookshire (git, voc), Eddie Stone (kb, voc), John Turner Samuleson (git, bg, voc), Daniel Bud Ford (bg), Danny Cadillac Lastinger (dr) – hat sich sich seit dem 1989er Meilenstein „Song for the Outlaw Live“ nicht mehr verändert. Bis weit ins 21. Jahrhundert ist Doc Holliday damit die einzige Southern Rock Band, die ohne jeden Etikettenschwindel weitestgehend in Originalbesetzung aktiv ist.

Oder, besser gesagt: Aktiv war, denn im Jahre 2011 endet die 30-jährige Karriere Doc Hollidays mit der Veröffentlichung des 13. und letzten Album „From the Vault“ und einer 17 Stationen umfassenden Abschiedstournee durch Deutschland, Schweden, Frankreich, England, Finnland und Belgien. Das verspricht noch einmal zwei kurzweilige Stunden Southern Rock auf allerhöchstem Niveau, Gitarrenduelle, Country-Feel und unvergessene Rockhymnen inklusive. Die letzte Chance, diese Band live zu erleben (oder vielleicht auch erst kennen zu lernen) sollte sich kein Rockfan, egal ob alt oder jung, entgehen lassen – sie kommt definitiv nicht wieder!

Doc Holliday on Tour:

  • 09.06.2011 Flensburg, Roxy
  • 10.06.2011 Sölvesborg (S), Sweden Rock
  • 11.06.2011 Lauchhammer, Real Music Club
  • 12.06.2011 Hamburg, Rock`n`Roll Warehouse
  • 13.06.2011 Kuopio (FI), Puikkari Club
  • 15.06.2011 Paris (F), Le Reservoir
  • 16.06.2011 London (GB), The Peel Kingstone
  • 17.06.2011 Lyon (F), Rail Theatre
  • 18.06.2011 Vitry- L- Fr (F), Chateau de Goncourt
  • 19.06.2011 Mannheim, 7er- Club
  • 20.06.2011 Verviers (B), Spirit of 66
  • 21.06.2011 Bestwig, Highway- Man
  • 22.06.2011 Aschaffenburg, Colos Saal
  • 23.06.2011 Bochum, Zeche
  • 24.06.2011 Isernhagen, Blues Garage
  • 25.06.2011 Hamburg, Harley Days
  • 26.06.2011 Habach, Village
  • 27.06.2011 Reichenbach, die Halle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.