Albumcheck | Paradise Beach Club

[itunes link=“http://itunes.apple.com/de/album/fleur-de-lys/id430062744?uo=4″ title=“Paradise Beach Club“]

Wie stellt man sich das Paradis vor? Sicherlich werden sich nun einige unter euch, endlos weiße Strände, Türkises Meer und Palmen vorstellen. Vielleicht erträumt sich jemand auch noch eine Hängematte, auf die man mit einem Sonnenhut bequem die Seele baumeln lässt. Wenn ihr genau diese Vorstellung im Kopf habt, solltet ihr euch erst einmal das Cover der Compilation „Paradise Beach Club“ anschauen, denn genau das oben beschriebene Bild ist auf dem Cover zu sehen.

Zusätzlich zum stimmenden Cover ertönen paradiesische Klänge sobald man die Scheibe in den Player schmeißt. Die Klavieruntermalung wird zum kühlen Sommerwind, der wohlwollend auf der Haut schmeichelt. Die Gitarrenklänge wärmen wie Sonnenstrahlen. Wie schön die Welt und wie leicht das Leben doch sein kann. Herrlich unbeschwert. Zur feineren Abstimmung sind einige Songs mit der französischen Sprache gespickt, welche die Leichtigkeit des Seins unterstreichen. Die Compilation „Paradise Beach Club“ entführt einen ins Paradis und hat seinen namen mehr als verdient. Ein schönes Werk, was Erholung und Entspannung verspricht. Die 21 Titel sind passend ausgewählt und das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut stimmig.

„Paradise Beach Club“ ist der Soundtrack für warme Sommerabende.

Anspieltipps:

  • Vagues del soleil
  • Sea virgin
  • Minhas Ondas
  • Moon over Lhasa
  • Jockey Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.