Albumcheck | Icke wieder von Paul Kalkbrenner

Mit „Icke wieder“ präsentiert der deutsche DJ Paul Kalkbrenner nun sein fünftes Studioalbum und das genau nach zehn Jahren nach seinem Debütalbum. Bereits nach seinem Soundtrack zu dem Film „Berlin Calling“ lag die Messlatte für den neuen Longplayer ziemlich hoch. Auch die „A live documentary“ DVD aus dem Jahr 2010, die Goldstatus aufweist, ließ Gutes ahnen. Nun ist „Icke wieder“ mit zehn Titeln doch relativ mager ausgefallen. Dafür hat die CD eine Spielzeit von ungefähr 60 Minuten.

Sobald allerdings die ersten Töne des Tracks „Böxing Leise“ anspielen lässt, ist man guter Dinge. Wer allerdings Feier-Songs à la Berlin Calling erwartet, wird enttäuscht sein. Das neue Meisterstück beschränkt sich eher auf vergleichsweise ruhigere Klänge. Diese jedoch mit einer großen Vielfalt an eher klassische Sounds aus dem Genre. Dennoch hat es sich Paul Kalkbrenner nicht nehmen lassen ein paar „Hits“ mit einzubauen. Altbacken klingt Paul Kalkbrenner nicht. Vielmehr hat der DJ ein modernes Werk geschaffen, welches bekannte und eingängige Klänge zu einer neuen Interpretation zusammen führt. Ungewöhnlich klingen die Namen der Titel. Unter anderem findet man „Kleines Bubu“ oder auch „Des Stabes Reuse“ ihren Platz in der syrealen Welt der Songs.

Obwohl man die Qualität der Platte erst auf dem zweiten Hören erkennt und die Abmischung gut gelungen ist, läuft der Longplayer in Gefahr schnell langweilig zu werden. Wahrscheinlich hat Paul Kalkbrenner sich zum Abschluss ein etwas fetzigeres Lied ausgesucht.

Abschließend bleibt zu beurteilen, dass Paul Kalkbrenner mit „Icke wieder“ ein solides Werk veröffentlicht hat. Schön anzuhören.

Kaufen bei Amazon:

ICKE WIEDER (Deluxe Digipak Edition)

Anspieltipps:

  • Böxing Leise
  • Jestrüpp
  • Kleines Bubu

1 Comment

  1. Stefan Wenger sagt:

    Paul Kalkbrenner – Icke Wieder, das neue Album zum genießen im online player DEZIBEL
    http://dezibel.wearedefault.com/index.php?item=1_215
    cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.