Zascha Moktan mit dem Album State of mind

endlich meldet sich die Hamburger Sängerin ZASCHA MOKTAN musikalisch zurück. Vor 3 Jahren begeisterte sie mit ihrem Hit „Ouch!“ und wurde als eine der besten Soulstimmen nicht nur in Deutschland gefeiert. Viel ist passiert in der Zwischenzeit, u.a. ist Zascha stolze Mutter geworden und daher haben sich die Arbeiten an ihrem zweiten Album verzögert. Doch jetzt ist es im Kasten und sie präsentiert mit „State Of Mind“ ein lupenreines Popalbum, das vor Esprit und Spaß nur so sprüht.

Titel wie “Trick Me”, “State Of Mind” oder das infektiöse “Stay Baby Stay” brillieren in nahezu ungeahnter Leichtigkeit, sei es mit karibischen Untiefen oder mit einem freundlichen Nicken in Richtung Achtziger. Neben den nachdenklicheren Songs wie “Higher Luv” und “Out Of My Head” zeigt “Gone Crazy” – als zeitloses, magisches Soul-Amalgam – am deutlichsten, dass Zascha bei aller Aufbruchstimmung ihre ganz eigene Art von Kontinuität pflegt.
Die erste Single aus dem Album, „Strangers“, hat kein Geringerer als Hitlieferant Ryan Tedder (One Republic) geschrieben, der in den letzten Jahren unzählige Top 5 Hits geschrieben hat (u.a. für Leona Lewis). Er war von Zaschas Aufnahme seines Songs sofort total begeistert und lieferte innerhalb von 2 Tagen die fertige Produktion ab.

Ein weiteres Highlight auf dem Album ist ein Duett mit Gnarls Barkley Sänger Cee-Lo Green. Die beiden singen ein Cover des Hits „Shame, Shame, Shame“. Die Produktion des Titels ist noch nicht abgeschlossen, das Endresultat wird mit Sicherheit für viel Aufsehen sorgen. Zascha Moktan zeigt sich wandlungsfähiger als auf ihrem Debütalbum und der Albumtitel „State Of Mind“ beschreibt den geistigen Zustand von Zascha, mit dem sich die Sängerin sehr wohl zu fühlen scheint. Es ist keine Neuverortung sondern eine Selbstbestimmung in den schillernden Farben des Pop – ein wildes Kind der Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.