Albumcheck | Rock N Rollercoaster von The Dizzy Dudes

„The Dizzy Dudes: das ist Elvis beim Wettsaufen mit Kiss.“ So beschreiben sich The Dizzy Dudes selbst. Doch das ist nicht das einzige, was die Band über sich selbst von sich gibt. Wie der Name der Band schon vermuten lässt, spielen sie Rock’n’Roll gemischt mit feinstem Hardrock. Was das wohl für eine Mischung ist? Dies können wir euch sofort mitteilen, da wir nämlich in das aktuelle Album rein geschnuppert haben.

Die Musik der Dizzy Dudes ist im Bereich des Rock’n’Roll und Rockabilly angesiedelt. Man muss sie einfach gehört haben. Der Sound verbreitet gute Laune. Die Beine scheinen sich wie von selbst zu verselbstständigen, man hat keine Kontrolle. Die Beats gehen direkt ins Blut. Wie war das nochmal in den 1950er? In die Klamotte gestiegen, ab zur Party, das Mädel mit dem hübschen Petticoat geschnappt und über die Schulter geschmissen? So ähnlich könnte es einem bei dem Longplayer „Rock N Rollercoaster“ ergehen.

Obwohl die Abmischung hervorragend ist und auch der Sound direkt ins Mark geht, ist es bei den Dizzy Dudes ähnlich wie bei anderen deutschen Künstlern, die in der englischen Sprache singen. Der deutsche Akzent ist unüberhörbar. Trotzdem kann man das Album als sehr solides Erstlingswerk ansehen. Besonders stark sticht das Cover „Last Resort“ von Papa Roach hervor. Die neue Interpretation des Titels ist besonders gut gelungen.

Hey, und das Booklet beinhaltet sogar die Songtexte. Dies ist ja heute nicht mehr selbstverständlich. Der Longplayer hat seinen Namen „Rock N Rollercoaster“ wirklich verdient. Wir warten auf mehr!

Anspieltipps:

  • Last Resort
  • Kerosene
  • Shout it

1 Comment

  1. Carole Tucker sagt:

    Eine sehr coole band die viel arbeit und mühe gegeben haben um eine top cd zu machen! Respekt und viel glück schick ich die jungs und mach weiter so !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.